Prüfungen auf idyllisch gelegener Anlage

Bestes Wetter ist am Wochenende angesagt. Darüber freuen sich Reiter und Ross sowie Turnierveranstalter Reitverein Mülheim-Mintard. Der Klub führt auf der Reitanlage Neuhaus an der Mintarder Straße (unterhalb der Ruhrtalbrücke) nicht nur sein großes Spring- und Dressurturnier, sondern auch die Kreismeisterschaft durch.

Durchgeführt werden Dressur- und Springprüfungen in den Klassen A bis M, teilnehmen am Meisterschaftswettbwerb können alle Reiterinnen und Reiter, die in einem Mülheimer oder in einem Oberhausener Reitverein sind oder in diesen beiden Städten ihren Wohnsitz haben. Los geht es am Samstag um 9 Uhr, die Wettbewerbe werden dann am Sonntag um 10 Uhr fortgesetzt. Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung auf der idyllisch gelegenen Anlage ist das M**-Springen, das am Sonntag um 16 Uhr beginnen soll. Im Anschluss findet auch die Siegerehrung der Kreismeister in der Dressur und im Springen statt.

Sport- und Familienfest

25 Prüfungen gehen an den beiden Veranstaltungstagen auf dem Spring- und auf dem Dressurplatz sowie in der Halle über die Bühne. Im Vorfeld des Turniers hat der Veranstalter über 700 Nennungen aus dem Rheinland entgegengenommen. Das Turnier genießt – auch wenn es keine S-Prüfungen gibt – einen hohen Stellenwert.

Die Zuschauer – insbesondere Familien mit Kinder – haben die Gelegenheit, in Mintard am Wochenende schöne Stunden mit spannendem und sehenswertem Sport zu verbringen. Die Organisatoren sorgen natürlich auch für das leibliche Wohl inklusive kühlen Getränken.