Oliver Lörsch trainiert den Turnerbund Heißen

Oliver Lörsch ist neuer Trainer des Frauenfußball-Niederrheinligisten Turnerbund Heißen.
Oliver Lörsch ist neuer Trainer des Frauenfußball-Niederrheinligisten Turnerbund Heißen.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
50-Jähriger übernimmt die Nachfolge von Arnd Popiecz und feiert im Kreispokal-Viertelfinale gegen den Mülheimer SV 07 am Mittwoch sein Debüt.

Oliver Lörsch heißt der neue Trainer des Frauenfußball-
Niederrheinligisten Turnerbund Heißen. Der 50-Jährige, der ursprünglich als neuer sportlicher Leiter beim Fusionsklub SV Heißen angedacht war, übernimmt ab sofort die Nachfolge vom zurückgetretenen Trainer Arnd Popiecz.

Oliver Lörsch kann auf langjährige Erfahrung im Frauen- und Mädchenfußball zurückblicken. Mehrere Jahre lang war er beim früheren FCR sowie zuletzt beim MSV Duisburg tätig. „Ich bin froh, dass ich das so kurzfristig einstielen konnte“, sagte Bernd Ostermann, Abteilungsleiter Frauen- und Mädchenfußball beim Turnerbund.

Lörsch leitete bereits am Montag erstmals das Training bei den Heißenerinnen und wird am Mittwochabend sein Debüt an der Seitenlinie feiern. Um 19.45 Uhr gastiert der Niederrheinligist im Kreispokalviertelfinale am Waldschlösschen beim Kreisligisten Mülheimer SV 07. Dessen Trainer Günther Ruhs weiß um die Außenseiterrolle seiner Mannschaft. „Wir wollen uns gut verkaufen, werden etwas defensiver stehen und auf Konter lauern“. Daniela Landwehr und Tina Hofer fallen beim MSV aus.