Özcan trainiert Vatangücü

Erdal Öczan trainiert in der kommenden Saison den Fußball-A-Kreisligisten Mülheimer FC Vatangücü. Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga beförderte der Vorstand den bisherigen Assistenten zum Cheftrainer. Zudem gab der Verein bereits drei Neuverpflichtungen bekannt.

„Erdal Öczan ist ein junger, hungriger Trainer. Deswegen schenken wir ihm unser Vertrauen“, sagt der Vereinsvorsitzende Cafer Önen. Öczan tritt die Nachfolge von Hakan Turna an. Ein neuer Co-Trainer wird zurzeit noch gesucht.

Gefunden haben Öczan und der sportliche Leiter Ahmet Abul aber bereits drei Neuzugänge. Das Trio wechselt innerhalb Mülheims. Vom Nachbarklub 1. FC Mülheim tritt Torhüter Birkan Döger den Weg ins Ruhrstadion an. Vom SV Rot-Weiß kommen Abwehrspieler Selami Günel und Stürmer Ercan Katircioglu. Zudem rücken Murat Ergin und Serkan Cekic aus der A-Jugend in den Kader der ersten Mannschaft. Beide hatten in der vergangenen Saison bereits erste Erfahrungen in der Bezirksliga gesammelt.

Fest abgemeldet sind bislang nur Oguzcan Bahar (SV Genc Osman Duisburg) und Ahmet Aksoy. Fatih Güc, Anil Yilidirim und Sefa Dogansoy wollen den Klub zwar verlassen, sind aber noch nicht abgemeldet.