Nummer eins in der Oberliga

Die dritte Hallenhockey-Mannschaft des HTC Uhlenhorst hat eine starke Saison auf dem ersten Platz in der Oberliga beendet. Sie eroberte in zehn Partien 26 von 30 möglichen Punkten. Die Mülheimer sind stolz auf ihre Leistung, dürfen aber nicht in die 2. Regionalliga aufsteigen.

Am vorletzten Spieltag endete die Partie gegen Schwarz-Weiß Essen mit einem 3:3 (2:1)-Unentschieden. Moritz Rommelmann, Alexander Duckscheer und Martin Schalk erzielten die Mülheimer Tore. „Das Remis reichte zum Liga-Sieg. Die Essener haben uns das Leben allerdings schwer gemacht. Die Partie war die gesamte Spielzeit lang offen.

Zum Saisonabschluss feierten die Uhlen noch einen 10:6 (7:4)-Sieg gegen den Mettmanner THC. In die Schützenliste trugen sich Lennart Kreyßig (2), Phil Neuheuser (2), Alexander Duckscheer (2), Philippe Kluge (2), Martin Schalk und Fabian Schönefuß ein. Die Mettmanner standen schon vor der Begegnung als Absteiger fest und konnten die Mülheimer nicht gefährden.

„In Mönchengladbach gibt es Gerüchte, dass sich der GHTC und Rheydt zusammenschließen. Dann würde unsere Zweite in die 1. Regionalliga aufsteigen und wir dürften nachträglich den Aufstieg feiern“, so Teamsprecher Martin Lefken.