Das aktuelle Wetter NRW 5°C
SPORTKEGELN

Mülheimer ziehen sich zurück

26.07.2012 | 17:41 Uhr
Mülheimer ziehen sich zurück
Die Sportkegler von Blau-Weiß Mülheim haben sich aus der Zweiten Bundesliga zurückgezogen. Foto: Reichwein

Schweren Herzens, aber mit voller Überzeugung hat Bernd Ries das Sportkeglerteam von Blau-Weiß Mülheim aus der Zweiten Bundesliga zurückgezogen. Der Sportwart hat die problematische Vorsaison, die mit dem Abstieg von der Ersten in die Zweite Liga endete, analysiert und kam zu dem Entschluss, dass es besser für den Verein sei, einen Neustart in der Niederrheinliga zu starten. Nach heißen Diskussionen – nicht alle waren mit dem Rückzug einverstanden – steht die Entscheidung nun fest.

„Wir haben in den vergangenen Spielzeiten enorme Personalprobleme gehabt. Mit Michael Kuenkamp und Michael Martschin hatten wir zuletzt zwei Kegler, die verletzungsbedingt kaum einen Doppelspieltag am Samstag und Sonntag bestreiten konnten. Diese Doppelbelastung hätten wir auch in der Zweiten Liga gehabt. In der Niederrheinliga spielen wir in der Regel einmal sonntags“, so Bernd Ries. Der Blau-Weiß-Sportwart fährt fort: „Zunächst hatten wir die Mannschaft für die Zweite Bundesliga gemeldet und gehofft, dass wir den einen oder anderen Kegler noch dazubekommen. Doch dazu kam es leider nicht. Nun unternehmen wir einen Neuanfang in der Niederrheinliga.“

Damit sind die Mülheimer Kegler nur noch viertklassig, denn zwischen der 2. Bundesliga und der Niederrheinliga gibt es noch die NRW-Liga. Immerhin konnten drei Stammspieler gehalten werden: Michael Kuenkamp, Joachim Pohl und Patrick Springer werden bleiben – eventuell auch Jann Henniges. Björn van de Kamer (SKC Paffrath), Reiner Krefter (Ninepin Iserlohn), Michael Martschin und Udo Gietmann (hören beide auf) sind nicht mehr dabei.

Marcus Lemke



Kommentare
Aus dem Ressort
Uhlen schnappen sich nächsten Sieg
Hallenhockey
Tore: 1:0 (3.) Schmitz, 2:0 (7.) Rohrbach, 3:0 (10.) Windfeder, 4:0 (12.) Schmitz, 4:1 (15.) Giskes, 5:1 (25.) Stralkowski, 6:1 (28., Siebenmeter) Stralkowski, 6:2 (33., KE) Oldhafer, 6:3 (34.) Giskes, 6:4 (35.) Giskes, 6:5 (39., KE) Testrut, 7:5 (40.) Herzbruch, 8:5 (42.) Herzbruch, 8:6 (45.,...
BVM-Akteure geizen nicht mit Erfolgen
Badminton
Spielerinnen und Spieler des 1. BV Mülheim, für die es am nächsten Wochenende in der Bundesliga mit den Heimspielen gegen Aufsteiger Neuhausen-Nymphenburg (Samstag, 29. November) und Rosenheim (Sonntag, 30. November) weitergeht, schlagen derzeit erfolgreich beim mit einem Preisgeld in Höhe von...
Das späte Aus für den Titelverteidiger
Snooker
Vorjahressieger Mark Allen kann seinen Erfolg bei den Ruhr Open im Snooker nicht wiederholen. Nach zwei Siegen schied der Nordire am Freitagabend im Sechzehntelfinale aus. Für den Weltranglistenfünften Barry Hawkins war sogar schon in Runde eins Endstation.
Das Duell der Verlierer
Hallenhockey
Die beiden Verlierer des ersten Spieltages in der 2. Hallenhockey-Bundesliga West treffen am Samstagnachmittag aufeinander. Der Kahlenberger HTC ist zu Gast beim Düsseldorfer SC. Die Partie beginnt um 18 Uhr in der DSC-Halle an der Diepenstraße.
HSG und Dümpten stehen in der nächsten Runde
Handball
Dank einer starken Schlussphase hat der Handball-Verbandsligist HSG Mülheim das Pokalduell gegen Biefang klar gewonnen und ist in die nächste Runde eingezogen. Auch der Landesligist HSV Dümpten gab sich im Duell gegen den Bezirksligisten ETuS Wedau keine Blöße.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport