Das aktuelle Wetter NRW 16°C
SPORTKEGELN

Mülheimer ziehen sich zurück

26.07.2012 | 17:41 Uhr
Mülheimer ziehen sich zurück
Die Sportkegler von Blau-Weiß Mülheim haben sich aus der Zweiten Bundesliga zurückgezogen. Foto: Reichwein

Schweren Herzens, aber mit voller Überzeugung hat Bernd Ries das Sportkeglerteam von Blau-Weiß Mülheim aus der Zweiten Bundesliga zurückgezogen. Der Sportwart hat die problematische Vorsaison, die mit dem Abstieg von der Ersten in die Zweite Liga endete, analysiert und kam zu dem Entschluss, dass es besser für den Verein sei, einen Neustart in der Niederrheinliga zu starten. Nach heißen Diskussionen – nicht alle waren mit dem Rückzug einverstanden – steht die Entscheidung nun fest.

„Wir haben in den vergangenen Spielzeiten enorme Personalprobleme gehabt. Mit Michael Kuenkamp und Michael Martschin hatten wir zuletzt zwei Kegler, die verletzungsbedingt kaum einen Doppelspieltag am Samstag und Sonntag bestreiten konnten. Diese Doppelbelastung hätten wir auch in der Zweiten Liga gehabt. In der Niederrheinliga spielen wir in der Regel einmal sonntags“, so Bernd Ries. Der Blau-Weiß-Sportwart fährt fort: „Zunächst hatten wir die Mannschaft für die Zweite Bundesliga gemeldet und gehofft, dass wir den einen oder anderen Kegler noch dazubekommen. Doch dazu kam es leider nicht. Nun unternehmen wir einen Neuanfang in der Niederrheinliga.“

Damit sind die Mülheimer Kegler nur noch viertklassig, denn zwischen der 2. Bundesliga und der Niederrheinliga gibt es noch die NRW-Liga. Immerhin konnten drei Stammspieler gehalten werden: Michael Kuenkamp, Joachim Pohl und Patrick Springer werden bleiben – eventuell auch Jann Henniges. Björn van de Kamer (SKC Paffrath), Reiner Krefter (Ninepin Iserlohn), Michael Martschin und Udo Gietmann (hören beide auf) sind nicht mehr dabei.

Marcus Lemke


Kommentare
Aus dem Ressort
Almenräder ist die neue Trainerin im Baltromei-Stall
Pferdesport
Trainer William Mongil bleibt nach seinem Aus im Baltromei-Stall als Coach auf dem Raffelberger Rennbahngelände tätig. Nachfolger des ehemaligen französischen Jockeys wird dessen bisherige Futtermeisterin Yasmin Almenräder, die in Mülheim-Speldorf rund 30 Pferde betreut.
Speldorfer Trainer Oliver Röder gehen die Spieler aus
Fußball
Am Mittwochabend steht für den Fußball-Landesligisten VfB Speldorf das nächste Testspiel auf dem Programm. Um 19.30 Uhr wird im Mülheimer Ruhrstadion die Partie gegen den Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 angepfiffen. VfB-Trainer Oliver Röder hat Probleme, ein komplettes Team zu stellen.
Kräftemessen der Achter auf dem Rüdersdorfer Kalksee
Rudern
Liga-Champion Crefelder RC und Vorjahressieger Frankfurter RG Germania sind die Top-Favoriten am dritten Wettkampftag in der Ruder-Bundesligasaison 2014 in Rüdersdorf. Um eine gute Platzierung kämpfen auf dem Kalksee auch die Ruderer des Sprintteams Mülheim. Die Regatta beginnt am Samstag um 10 Uhr.
Triumph für Galopptrainer Bruce Hellier in Bad Harzburg
Pferdesport
Grund zur Freude hatte Bruce Hellier. Der Mülheimer Vollblutpferdetrainer freute sich auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg über den Sieg seines Schützlings Index Waiter. Das Rennen war mit 3200 Euro dotiert. Gute Resultate aus Mülheimer Sicht gab es auch auf der Rennbahn im französischen...
WSV-Vierer hinter Berlin auf dem zweiten Platz
Rudern
München war für die Ruder-Oldies des Wassersportvereins eine Reise wert. Auf der Olympia-Regattastrecke von 1972 eroberten die Mülheimer zwei Podestplätze. Der Vierer in der Besetzung Rudi Rumswinkel, Stephan Klatt, Dr. Karl Schippel und Renato Chavez Torres landete auf dem zweiten Rang.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
LAUFEN
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party