Das aktuelle Wetter NRW 14°C
SPORTKEGELN

Mülheimer ziehen sich zurück

26.07.2012 | 17:41 Uhr
Mülheimer ziehen sich zurück
Die Sportkegler von Blau-Weiß Mülheim haben sich aus der Zweiten Bundesliga zurückgezogen. Foto: Reichwein

Schweren Herzens, aber mit voller Überzeugung hat Bernd Ries das Sportkeglerteam von Blau-Weiß Mülheim aus der Zweiten Bundesliga zurückgezogen. Der Sportwart hat die problematische Vorsaison, die mit dem Abstieg von der Ersten in die Zweite Liga endete, analysiert und kam zu dem Entschluss, dass es besser für den Verein sei, einen Neustart in der Niederrheinliga zu starten. Nach heißen Diskussionen – nicht alle waren mit dem Rückzug einverstanden – steht die Entscheidung nun fest.

„Wir haben in den vergangenen Spielzeiten enorme Personalprobleme gehabt. Mit Michael Kuenkamp und Michael Martschin hatten wir zuletzt zwei Kegler, die verletzungsbedingt kaum einen Doppelspieltag am Samstag und Sonntag bestreiten konnten. Diese Doppelbelastung hätten wir auch in der Zweiten Liga gehabt. In der Niederrheinliga spielen wir in der Regel einmal sonntags“, so Bernd Ries. Der Blau-Weiß-Sportwart fährt fort: „Zunächst hatten wir die Mannschaft für die Zweite Bundesliga gemeldet und gehofft, dass wir den einen oder anderen Kegler noch dazubekommen. Doch dazu kam es leider nicht. Nun unternehmen wir einen Neuanfang in der Niederrheinliga.“

Damit sind die Mülheimer Kegler nur noch viertklassig, denn zwischen der 2. Bundesliga und der Niederrheinliga gibt es noch die NRW-Liga. Immerhin konnten drei Stammspieler gehalten werden: Michael Kuenkamp, Joachim Pohl und Patrick Springer werden bleiben – eventuell auch Jann Henniges. Björn van de Kamer (SKC Paffrath), Reiner Krefter (Ninepin Iserlohn), Michael Martschin und Udo Gietmann (hören beide auf) sind nicht mehr dabei.

Marcus Lemke



Kommentare
Aus dem Ressort
„Snakebite“ kommt ins Schwitzen
Darts
Er gilt als der schillernde Paradiesvogel in der Welt der Pfeile. Er ist aber auch einer, der sein Handwerk in der filigranen Ausrichtung versteht. Der Schotte Peter Wright, bei der European Darts Championship (EDC) an Position vier gesetzt, kam in der RWE-Sporthalle zum Auftakt der Abendsession...
Den Oktober vergolden
Feldhockey
Goldener Oktober im Uhlenhorst: Tabellenplatz drei nach drei grundsätzlich erfreulichen Auswärtsspielen in Berlin und Hamburg; auf eigenem Platz (als einziger Klub neben Rot-Weiss Köln) noch ungeschlagen und folglich mit der ganz breiten Brust ausgestattet. Beim Feldhockey-Bundesligisten HTC...
Mädchen greifen nach den Sternen
Jugendhockey
Nach den Sternen greifen die A-Mädchen des HTC Uhlenhorst an diesem Wochenende. Schon jetzt zählen sie zu den besten vier Feldhockey-Teams in Deutschland. Dieses Quartett spielt am Wochenende auf der HTCU-Anlage am Uhlenhorstweg den deutschen Meister der Saison 2014 aus.
Brose sichert dem Mülheimer Spielverein einen Punkt
Fußball
Der 20 Jahre alte Außenverteidiger behält in der vierten Minute der Nachspielzeit die Nerven und verwandelt einen Elfmeter eiskalt zum 3:3 (1:1)-Endstand gegen die Spvg. Meiderich 06/95. In dem hektischen Wiederholungsspiel gerät der MSV zwei Mal in Rückstand.
Röder spricht von einem „Sechs-Punkte-Spiel“
Fußball
Von einem „Sechs-Punkte-Spiel“ spricht Oliver Röder vor dem Duell gegen den derzeit auf einem Abstiegsplatz stehenden VfB Bottrop. Dennoch möchte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Speldorf die derzeitige Situation aber nicht überdramatisieren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport