Mülheimer Talente auf dem Podest

Gute Resultate bei zwei nationalen Tennis-Ranglistenturnieren in Waltrop erzielten Mülheimer Nachwuchsspieler. Max Lemke belegte beim Turnier um den Optik-Trompeter-Cup in der U14-Klasse den zweiten Platz. Er besiegte zunächst Wieland Weippert (TC Rot-Weiß Hagen) mit 5:7, 6:4, 6:3 und den an Position vier gesetzten Tristan Marx (TuS Jöllenbeck) mit 6:2, 6:4. Im Halbfinale schaltete er den Top-Favoriten Robert Tschudow vom TC Rot-Weiß Geseke mit 6:4, 6:3 aus. Erst im Endspiel musste er sich dem Dinslakener Finn Bischof mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. Den dritten Platz belegte Liam Schiemann vom MTV Kahlenberg. Im Duell um den Podestplatz konnte auch er Robert Tschudow bezwingen (6:1, 6:4).

Suren Bronstein vom Kahlenberger HTC belegte den dritten Rang in der Altersklasse U16. Das Platzierungsspiel gegen Sorin Geanta vom Tennispark Versmold entschied er mit 6:2, 6:3 für sich.

Im Turnier „Babolat Indoors“ landete Max Lemke auf dem dritten Platz in der U14-Konkurrenz. Der Kahlenberger Nachwuchsspieler kassierte nach zwei Zwei-Satz-Erfolgen über den Osnabrücker Lars Buchholz und Marko Ljoljic (RC Hamm) im Halbfinale gegen Jannis Jung vom TuS Jöllenbeck eine 3:6, 0:6-Niederlage. Im Spiel um den dritten Platz behielt Max gegen den Essener Mark Lapaczynski mit 6:3, 7:6 die Oberhand.