Motivation spielt die Hauptrolle

Die Personalsituation beim Fußball-Bezirksligisten Blau-Weiß Mintard hat sich auch vor dem Heimspiel gegen die DJK Adler Union Frintrop am Montag (15 Uhr, Durch die Aue) nicht entspannt. Für den 14. Saisonsieg ist deswegen vor allem die richtige Einstellung entscheidend.

„Wenn wir 100 Prozent geben, dann sind wir besser als Frintrop. Bei nur 70 oder 80 Prozent kann es schon schwierig werden“, prognostiziert Trainer Marco Guglielmi. Zumal Frintrop noch mitten im Abstiegskampf steckt und daher alles in die Waagschale werfen wird. Guglielmi kennt die Frintroper aus seiner aktiven Zeit noch ziemlich gut. Vor allem vor der Offensive hat er Respekt, da vor allem Torjäger Mahmoud Ibrahim wieder fit ist. „Ich erwarte ein schweres und intensives Spiel“, sagt der Coach.

Guglielmi muss am Montag einmal mehr improvisieren, weil sich die schlechte Personalsituation nicht entscheidend verbessert hat. Zwar kehren Lucas Lüttenberg und Marco Brings in den Kader der Blau-Weißen zurück, dafür fallen im Heimspiel gegen Frintrop aber auch noch Tim Kieselhofer (Entzündung an der Ferse) und wahrscheinlich auch Lukas Grötecke (Knieprobleme) aus. Daher wird die richtige Einstellung für die Mintarder noch viel wichtiger.