Mintarderinnen fahren Pflichtsieg ein

Blau-Weiß Mintard -
SC Union Nettetal 5:1 (1:0)

Tore: 1:0 S. Eichholz (22.), 2:0 Piefky (51.), 3:0 Piefky (61.), 3:1 Böll (65.), 4:1 Buschmann (73.), 5:1 S. Eichholz (76.)

Mintard: Larissa Kröhling, Sara Eichholz, Franziska Eichholz, Linda Pleß, Kathrin Figur (41. Kim Frütel), Amelie Blank, Johanna Holzer (66. Luisa Buschmann) Elena Lazzarini, Luca Möllmann (41. Kim Polkläser), Jessica Piefky und Jule Weber (66. Antonia Richter)

Zwar feierten die U17-Fußballerinnen von Blau-Weiß Mintard einen Pflichtsieg in der Niederrheinliga, dennoch sind sie im Kampf um den direkten Klassenerhalt auf fremde Hilfe angewiesen. Das Heimspiel gegen Union Nettetal gewann Mintard mit 5:1 (1:0).

Das Duell gegen das in diesem Jahr noch punktlose und zudem nur mit zehn Spielerinnen angetretene Schlusslicht galt als Pflichtaufgabe, doch Mintard tat sich in der ersten Halbzeit extrem schwer und konnte nur einmal jubeln, als Sara Eichholz nach einer schönen Kombination mit Linda Pleß traf.

Das Passspiel blieb in Hälfte zwei zwar ungenau, dafür stieg die Effektivität vor dem Tor. Jessica Piefky erhöhte per Doppelpack auf 3:0. Vom Nettetaler 3:1 ließ sich Mintard nicht aus der Ruhe bringen. Luisa Buschmann und Sara Eichholz erhöhten das Ergebnis auf 5:1.

„Spielerisch war es heute sehr zerfahren. Zu viele Ungenauigkeiten und Abstimmungsprobleme machten uns das Leben selber schwer“, fasste Trainer Torsten Eichholz zusammen. „Kämpferisch war es sehr gut, alle haben vollen Einsatz gezeigt. Umso ärgerlicher, dass wir im letzten Spiel noch den Sieg und damit zwei Punkte aus der Hand gegeben haben. Sonst ständen wir nun auf Platz fünf und müssten nicht in die Qualifikation zur neuen Saison. So müssen wir nun auf weitere Ausrutscher von Bayer Wuppertal hoffen“, erklärt Eichholz.