Mats Moraing scheidet erst gegen den Turniersieger aus

Dritter wurde der Mülheim Mats Moraing beim Tennis-Futureturnier auf Kreta.
Dritter wurde der Mülheim Mats Moraing beim Tennis-Futureturnier auf Kreta.
Foto: WazFotoPool
Was wir bereits wissen
Ein gutes Resultat erzielte Mats Moraing beim Tennis-Futureturnier auf Kreta. Der Mülheimer, der in diesem Jahr erstmals für dne Rochusclub Düsseldorf aufschlagen wird, wurde Dritter.

In Iraklio auf der griechischen Insel Kreta landete Mats Moraing bei einem mit 10 000 Dollar dotierten Tennis-Futureturnier auf einem guten dritten Platz. Der Mülheimer, der für den Rochusclub Düsseldorf aufschlägt, scheiterte erst gegen den Top-Favoriten und späteren Turniersieger Pedja Krstin aus Serbien.

Moraing startete mit einem 6:3, 4:6, 6:1 über den Tschechen Vaclav Safranek ins Turnier. Danach folgten die Zwei-Satz-Erfolge über den US-Amerikaner Michael Grant (6:4, 6:2) und den Griechen Stefanos Tsitsipas (6:2, 6:4). Erst im Halbfinale musste sich der Mülheimer dem Serben Krstin mit 6:3, 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Im Doppelwettbewerb ging Mats Moraing mit seinem deutschen Landsmann Kevin Kaczynski an den Start. Das Gespann verlor in Runde eins gegen Dane Danlop/Jerome Inzerillo (Kanada/Frankreich) mit 6:7, 7:6, 4:10.