MASA-Schützen zielen auf DM in Schwaben

Die Bogenschützen des MASA BSC Mülheim zeigten bei der Landesmeisterschaft in Bad Honnef, wo es lang geht. Ralf Schützhold belegte in der Qualifikationsrunde mit 578 Ringen Platz eins und fährt damit zur deutschen Meisterschaft ins schwäbische Biberach.

Interessant wurde es im Finalschießen der Landesmeisterschaft im K.o.-System der ersten Acht. Ausgerechnet vom Klubkollegen Roland Sokalla wurde Schützhold vom Treppchen gestoßen. Damit wurde Sokalla mit Platz zwei Vizelandesmeister. Ob er Schützhold zur DM begleitet, werden nun die Qualifikationszahlen zeigen.

Pech hatte Martin Sokalla, mit 554 Ringen belegte er nur Platz elf. Trotz Ringgleichheit mit den Plätzen neun (Banna Brahim, SSK Kerpen) und zehn (Tobias Eimer, VSG Rheinhausen) fehlten ihm sieben Ringe, um im Finale mitschießen zu dürfen.

Nichts anbrennen ließ Lothar Ullrich in der Senioren-B-Klasse. Er wurde mit 532 Ringen und 19 Ringen Vorsprung vor dem Zweitplatziertem Dieter Schmitt (KKB Köln) Landesmeister. Das bedeutet ebenfalls die Fahrkarte ins Schwabenland. Der jüngste Mülheimer, Phillip Strüwer, erreichte mit 484 Ringen in der Jugendklasse den zehnten Platz.