Marion Henkel Vizemeisterin im Westen

Westdeutsche Vizemeisterin in der Damen-Altersklasse A im Sportkegeln wurde Marion Henkel von Rot-Weiß Mülheim. Damit wiederholte sie ihre gute Leistung aus dem Vorjahr und qualifizierte sich für die nationalen Titelkämpfe.

Im Vorlauf belegte Henkel in Siegen noch mit 767 Holz den vierten Rang. Hier musste sich bereits ihre Vereinskollegin Simona Dziura als Elfte mit 7091 Holz verabschieden. Im Zwischenlauf kam Marion Henkel auf 764 Holz. Damit lag sie noch immer auf dem vierten Platz. Überragende West-Meisterin wurde schließlich Bettina Woltersdorf mit 802 Holz. Dahinter standen Marion Henkel mit 755 und Petra Wörster mit 754 Holz auf dem Podest.

Im Mixed-Paarkampf schieden zwei Mülheimer Gespanne aus Rot-Weiß-Keglerinnen und Blau-Weiß-Keglern bereits im Zwischenlauf aus. Marion Henkel und Bernd Ries erreichten 569 Holz und belegten damit Rang sechs. Platz acht ging an Ivonne Henkel und Michael Kuenkamp mit 527 Holz.

Auch in der Herren-B-Mannschaftskonkurrenz lief es für die Sport-Kegel-Gemeinschaft Mülheim nicht nach Wunsch. Heraus sprang der siebte Platz mit 2876 Holz. „Das Positive an diesem Mannschaftswettbewerb war, dass der beste Kegler unter 34 Teilnehmern ein Mülheimer war“, sagte SKG-Pressewart Helmut Rothe. Ex-Bundesligaspieler Bernd Ries kam auf 835 Holz.