Makellose Bilanz

Makellos mit drei Siegen schloss die deutsche U18-Hockey-Nationalmannschaft mit Carolin Hoffmann und Katharina Kiefer vom HTC Uhlenhorst das Deutsch-Französische Jugendwerk in Chateney Malabry ab. „Für unseren jüngeren JA-Jahrgang war Frankreich ein guter Gegner, der uns Trainern auch eine gute Überprüfung der vorhandenen Potenziale erlaubte“, bilanzierte Bundestrainer Markku Slawyk.

Ein Sieg mit vier Toren Vorsprung gelang der deutschen U18 auch beim zweiten Spiel im Rahmen in Chateney Malabry. Dem 5:1 vom Freitag folgte am Samstag ein 4:0 gegen die französischen Gastgeberinnen. Dem Bundestrainer konnte dabei aber die zweite Halbzeit nicht gefallen. Mit dem dritten Spiel am Sonntag und dem dritten Sieg (2:0) der Mädchen endete die DFJW-Serie.

Anfang Juni fährt der Bundestrainer mit seiner ersten Garde zum Deutsch-Polnischen Jugendwerk nach Poznan, wo dann die heiße Phase der Vorbereitung auf die Europameisterschaft vom 15. bis zum 26.. Juli im spanischen Santander beginnt.