Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Klingenburg trifft für Schalker Profis

12.07.2012 | 17:10 Uhr

Sehen wir bald einen Mülheimer in der Fußball-Bundesliga? So schnell wahrscheinlich nicht. Aber der 18-Jährige René Klingenburg hat zumindest schon einmal den Sprung in den Seniorenbereich des FC Schalke 04 geschafft.

Der junge Styrumer erlernte das Fußballspielen jenseits der Stadtgrenze beim Post SV Oberhausen und kam über den MSV Duisburg 2010 nach Gelsenkirchen. Am 17. Juli erzielte Klingenburg noch als A-Jugendlicher den wichtigen Treffer zum 1:1-Ausgleich im Endspiel um die deutsche Meisterschaft gegen den FC Bayern München. Am Ende siegten die „Knappen“ mit 2:1.

Ausgleich gegen die Bayern

Wenig später erhielt der offensive Mittelfeldspieler einen Einjahresvertrag für die zweite Mannschaft der Schalker, die in der Regionalliga West um Punkte kämpft.

Am Mittwochabend gehörte der 18-Jährige zum Aufgebot der Profis, das gegen die sogenannte Ergo-Nationalelf, eine Auswahl von Amateuren, in Recklinghausen antrat. In der 63. Minute erzielte Klingeburg den Treffer zum 4:0. Am Ende gewannen die Gelsenkirchener mit 6:0.

In der Schalker U19 verbleibt derweil ein zweiter Mülheimer. Axel Borgmann gehörte ebenfalls zur Mannschaft, die kürzlich in Erkenschwick gefeierter deutscher Meister wurde.

Da er schon als jüngerer Jahrgang einen Stammplatz im Gelsenkirchener Aufgebot ergattern konnte, darf sich der Defensivspieler auch in der kommenden Saison Hoffnungen auf eine wichtige Rolle in der Mannschaft machen.

Marcel Dronia


Kommentare
13.07.2012
09:51
Klingenburg trifft für Schalker Profis
von einroter | #2

Wenn Herr Dronia seine Hausaufgaben gemacht hätte wäre ihm aufgefallen das ein weiterer Mülheimer beim FC Schalke spielt. Nämlich Ihab Darwiche der viele Jahre bei Rot Weiß Mülheim gespielt hat und heute noch in Mülheim wohnt!

12.07.2012
23:13
Klingenburg trifft für Schalker Profis
von suedjuergen | #1

dieser artikel wäre interessant gewesen herr dronia wenn der junge mann mal für einen mülheimer verein gespielt hätte.
ihr artikel hat den gleichen unterhaltungswert wenn sie über einen aus speldorf stammenden jungen mann berichtet hätten, der jetzt bei ford in köln arbeitet.

Aus dem Ressort
Christian Floten hütet das Tor des HSV Dümpten
Handball
Sechs Wochen vor dem Start der neuen Handballsaison ist die Kaderplanung bei den meisten Mannschaften schon sehr weit fortgeschritten. Drei Spieler haben innerhalb Mülheims den Verein gewechselt. Vor allem auf der Torwartposition gibt es Bewegung.
Julius Schulte behält in Wuppertal die Nerven
Tennis
Tennis-Nachwuchsspieler Julius Schulte vom Kahlenberger HTC hat in Wuppertal einen beachtlichen Erfolg gefeiert und die U14-Konkurrenz des Ambrogio-Cups gewonnen. Großes Lob erhält das Talent von seinem Akademie-Chef.
Urlaubswelle hat den SV Rot-Weiß voll erwischt
Fußball
Fußball-Bezirksligist SV Rot-Weiß bestreitet am Donnerstagabend um 19.30 Uhr bei der DJK SG Altenessen das letzte Testspiel vor dem am Samstag beginnenden Thierbach-Cup. Dabei muss Trainer Hatem Guerbouj noch einige Spieler ersetzen.
Sven Pickhardt wünscht sich mehr Konstanz beim SV Raadt
Fußball
Das zweite Jahr nach dem Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A bestreitet der SV Raadt mit einer nur minimal veränderten Mannschaft. Trainer Sven Pickhardt wünscht sich in der neuen Saison vor allem eine größere Konstanz.
Almenräder ist die neue Trainerin im Baltromei-Stall
Pferdesport
Trainer William Mongil bleibt nach seinem Aus im Baltromei-Stall als Coach auf dem Raffelberger Rennbahngelände tätig. Nachfolger des ehemaligen französischen Jockeys wird dessen bisherige Futtermeisterin Yasmin Almenräder, die in Mülheim-Speldorf rund 30 Pferde betreut.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport