Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Klingenburg trifft für Schalker Profis

12.07.2012 | 17:10 Uhr

Sehen wir bald einen Mülheimer in der Fußball-Bundesliga? So schnell wahrscheinlich nicht. Aber der 18-Jährige René Klingenburg hat zumindest schon einmal den Sprung in den Seniorenbereich des FC Schalke 04 geschafft.

Der junge Styrumer erlernte das Fußballspielen jenseits der Stadtgrenze beim Post SV Oberhausen und kam über den MSV Duisburg 2010 nach Gelsenkirchen. Am 17. Juli erzielte Klingenburg noch als A-Jugendlicher den wichtigen Treffer zum 1:1-Ausgleich im Endspiel um die deutsche Meisterschaft gegen den FC Bayern München. Am Ende siegten die „Knappen“ mit 2:1.

Ausgleich gegen die Bayern

Wenig später erhielt der offensive Mittelfeldspieler einen Einjahresvertrag für die zweite Mannschaft der Schalker, die in der Regionalliga West um Punkte kämpft.

Am Mittwochabend gehörte der 18-Jährige zum Aufgebot der Profis, das gegen die sogenannte Ergo-Nationalelf, eine Auswahl von Amateuren, in Recklinghausen antrat. In der 63. Minute erzielte Klingeburg den Treffer zum 4:0. Am Ende gewannen die Gelsenkirchener mit 6:0.

In der Schalker U19 verbleibt derweil ein zweiter Mülheimer. Axel Borgmann gehörte ebenfalls zur Mannschaft, die kürzlich in Erkenschwick gefeierter deutscher Meister wurde.

Da er schon als jüngerer Jahrgang einen Stammplatz im Gelsenkirchener Aufgebot ergattern konnte, darf sich der Defensivspieler auch in der kommenden Saison Hoffnungen auf eine wichtige Rolle in der Mannschaft machen.

Marcel Dronia



Kommentare
13.07.2012
09:51
Klingenburg trifft für Schalker Profis
von einroter | #2

Wenn Herr Dronia seine Hausaufgaben gemacht hätte wäre ihm aufgefallen das ein weiterer Mülheimer beim FC Schalke spielt. Nämlich Ihab Darwiche der viele Jahre bei Rot Weiß Mülheim gespielt hat und heute noch in Mülheim wohnt!

12.07.2012
23:13
Klingenburg trifft für Schalker Profis
von suedjuergen | #1

dieser artikel wäre interessant gewesen herr dronia wenn der junge mann mal für einen mülheimer verein gespielt hätte.
ihr artikel hat den gleichen unterhaltungswert wenn sie über einen aus speldorf stammenden jungen mann berichtet hätten, der jetzt bei ford in köln arbeitet.

Aus dem Ressort
Ein neuer Einer für die MRG-Kinder
Rudern
Pünktlich zur Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der Mülheimer Ruder-Gesellschaft (MRG), Jürgen Schausten, ließ sich die Sonne an der Ruhr blicken. Bei diesen guten äußeren Bedingungen fanden viele Mitglieder, deren Familien und Freunde der MRG den Weg ins Bootshaus, um gemeinsam das traditionelle...
Von Hamburg nach Ravenna
Kanusport
Zum 100-jährigen Bestehen des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) kehrten die Kanusportler an den Gründungsort Hamburg zurück, um auf der Regattastrecke in Allermöhe die DM auszufahren. Mit einer persönlichen Bestzeit von 57,85 Sekunden belegte der Mülheimer Volker Briel in seinem V1 hinter dem...
Die Mission Aufstieg
Futsal
Beim Primero Club de Futsal wissen die Verantwortlichen genau, wo es in der neuen Saison hingehen soll. „Wir peilen ganz klar den Aufstieg an“, sagt der Vorsitzende Alexander Prim. In den vergangenen drei Jahren ist die Mannschaft jeweils knapp an diesem Ziel gescheitert. Nun soll den...
Bowling-Asse erspielen über 4500 Euro
Bowling
Das zweite Benefiz-Bowlingturnier des 1. BC Mülheim in „Joe’s Superbowling“ im Rhein-Ruhr-Zentrum war am Samstag ein voller Erfolg. Die Summe aus dem Vorjahr wurde um 1200 Euro übertroffen. Komiker Markus Krebs sorgte für ausgelassene Stimmung.
Ibrahim Bayraktar kehrt zum VfB Speldorf zurück
Fußball
Nach dem Sieg am ersten Spieltag empfängt der VfB Speldorf im ersten Heimspiel im Ruhrstadion einen der größten Favoriten auf den Aufstieg in die Oberliga. Vor dem Duell gegen den FSV Duisburg können die Mülheimer einen alten Bekannten wieder begrüßen.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport