KHTC II ist ohne Chance

Das zweite Hallenhockey-Damenteam des Kahlenberger HTC hatte im Verbandsligaspiel gegen Tabellenführer Oberhausener THC keine Chance. Die Mülheimerinnen unterlagen den starken Gegnerinnen am ersten Rückrunden-Spieltag mit 2:8.

Nach einer Viertelstunde gingen die Mülheimerinnen mit 1:0 in Führung. Eine OTHC-Spielerin hatte den Ball nach einer kurzen Ecke und einem Torschuss mit dem Fuß gestoppt. Anna Hillebrand nutzte die Chance und brachte den KHTC II mit 1:0 in Führung. „Danach rappelte die Hütte auf unserer Seite“, meinte der Kahlenberger Betreuer Peter Fiß. Erst beim Stand von 1:6 verkürzte Anna Hillebrand auf 2:6. Dann waren die Oberhausenerinnen noch zwei Mal zum 2:8-Endstand aus KHTC-Sicht erfolgreich.

HTCU IV erreicht ein Remis

In der 2. Verbandsliga erreichte das vierte Team des HTC Uhlenhorst ein 3:3-Remis gegen den THC Münster II. Inga Michele erzielte zwei Treffer, Nina Langer ein Tor. Den Uhlenhorsterinnen stand keine Keeperin zur Verfügung. Feldspielerin Natascha de Bruyn übernahm die Aufgabe auf der ungewohnten Position. Die HTCU-Damen hatten zur Pause mit 3:1 geführt. Dann liefen die Kombinationen nicht mehr flüssig genug.