KHTC bereitet Kindern tolles Pfingst-Wochenende

16 Stunden Feldhockey, 36 Mannschaften, 108 Spiele — seit November letzten Jahres laufen die Vorbereitungen für das Ulla-Celler-Gedächtnisturnier des Kahlenberger HTC. C- und D-Mädchenteams sowie C- und D-Knabenmannschaften kämpfen um die Pokale für die Sieger und Platzierten.

Für die Organisatoren ist es dabei am wichtigsten, dass alle Kinder ein tolles Pfingst-Wochenende an der Mintarder Straße erleben.

Am Samstag wird in der Zeit von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr gespielt. Gastgeber KHTC schickt sieben Mannschaften an den Start. Zu Gast sind Teams aus den Vereinen Düsseldorfer HC, Gladbacher HTC, HTC Uhlenhorst, Rot-Weiß Bergisch Gladbach, Berliner SC, Bielefelder TG, Bonner THV, Club Raffelberg, Moerser TV, ETB Schwarz-Weiß Essen, Mettmanner THC, HC Essen und ETG Wuppertal.

Favoriten sind in den beiden Altersklassen schwer auszumachen. „Bei einigen Gastmannschaften wissen wir nicht, wie gut sie sind. Daher lässt es sich nicht sagen, ob wir eine Chance haben, das Turnier zu gewinnen“, sagt die Kahlenberger C-Mädchen-Trainerin Nicole Funkel.

Das zehnköpfige Organisationsteam hat erneut ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Die KHTC-Wassersportabteilung lädt die Mädchen und Jungen zum Drachenbootfahren auf der Ruhr ein. Außerdem darf unter Aufsicht des Deutschen Alpenvereins in der neben dem Kahlenberger HTC gelegenen Harbecke-Sporthalle geklettert werden.