Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Badminton

Keine Chance gegen die Supermacht

23.05.2012 | 17:22 Uhr

Die deutschen Badminton-Damen, die allesamt am Spitzensportzentrum des Deutschen Badminton-Verbandes an der Südstraße beheimatet sind, sind am Mittwoch beim Uber-Cup (20. bis 27. Mai), der Weltmeisterschaft für Damennationalmannschaften, im Viertelfinale ausgeschieden. Schwerer hätte die Aufgabe für das ersatzgeschwächte Team auch nicht sein können. Johanna Goliszewski vom 1. BC Mülheim und ihre Teamkolleginnen trafen in Wuhan auf Gastgeber und Badminton-Supermacht China und verloren mit 0:3. Nach drei der ursprünglich fünf angesetzten Partien war im Reich der Mitte die Messe gelesen. Damit ist die WM für die DBV-Asse beendet.

Die Chinesinnen waren dem DHB-Team als Erster der Gruppe A zugelost worden. Da hatten die Asiatinnen mit den 5:0-Erfolgen gegen Südafrika und Indonesien ihre Ausnahmestellung bereits demonstriert. Im ersten Einzel leistete Karin Schnaase vom SC Union Lüdinghausen Wang Yihan, ihres Zeichens Weltranglisten-Erste, heftigen Widerstand und unterlag höchst respektabel mit 15:21 und 17:21.

Im ersten Doppel verloren Carla Nelte (TV Refrath) und Isabel Herttrich (VfL 93 Hamburg) gegen die Weltmeisterinnen und Weltranglisten-Ersten Yu Yang und Wang Xiaoli den ersten Satz mit 10:21, waren nach dem verdienten 21:19 im nächsten Durchgang wieder im Match, um den Entscheidungssatz chancenlos mit 8:21 abzugeben.

Das schnelle Ende kam im zweiten Einzel, als Carola Bott (BV Gifhorn) gegen die Chinesin Wang Xin, German Open-Siegerin 2010 in der Mülheimer RWE-Sporthalle, eine ernüchternde 7:21 und 7:21-Niederlage erlitt. Beim Stand von 3:0 wurden das zweite Doppel (Johanna Goliszewski/Karin Schnaase gegen Zhao Yunlei/Tian Qing) und das dritte Einzel (Fabienne Deprez/FC Langenfeld gegen Li Xuerui) nicht mehr gespielt.

Gerd Böttner


Kommentare
Aus dem Ressort
Am Ostermontag naht der Abstieg des VfB Speldorf
Fußball
Bleibt der VfB Speldorf am Montag im Fußball-Oberligaspiel gegen die U23 des MSV Duisburg ohne Sieg, dann steht er als Absteiger in die Landesliga fest. Für die Spieler kommt diese Situation alles andere als überraschend, vielmehr wirkt sie offenbar sogar befreiend.
MKV zeigt sich in guter Frühform
Kanurennsport
Die erste Regatta des Jahres führte die Rennsportmannschaft des Mülheimer KV ins niederländische Eindhoven. Bei der dort stattfindenden Langstrecken-Regatta zeigten sich die Kanutinnen und Kanuten in guter Frühform.
Herber Rückschlag für den MSV 07 im Abstiegskampf
Fußball
Der Mülheimer SV 07 musste am Donnerstag einen herben Rückschlag hinnehmen. Der vom Abstieg bedrohte Fußball-Landesligist unterlag dem SC Bocholt 26 mit 1:2 (1:0) und lieferte dabei auch noch eine vor allem in der zweiten Halbzeit ganz schwache Leistung ab. Am Montag geht es nach Schonnebeck.
Antonia zeigt Favoritin die Grenzen auf
Tennis
Eine Mülheimer Siegerin gab es im ersten Abschnitt im Rahmen des Fila-Jugend-Circuits auf den Plätzen des Kahlenberger HTC und der Tennisakademie PMTR. Antonia Balzert vom MTV Kahlenberg triumphierte in der U14-Juniorinnenklasse.
RSV Mülheim setzt seine Serie weiter fort
Fußball
Der RSV Mülheim ist in der Fußball-Kreisliga A so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Am Mittwoch feierte die Hülsmann-Elf ihren vierten Sieg in Serie. Die Derbys am Donnerstag entschieden Union 09, Saarn und Heimaterde für sich. Mintard glückte die Generalprobe für das Spitzenspiel am Montag.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
medl-Nacht der Sieger
Bildgalerie
Sportshow
YONEX German Open in Mülheim
Bildgalerie
Badminton
Waldlauf im Witthausbusch
Bildgalerie
LAUFEN
Handball-Lokalderby in Mülheim
Bildgalerie
Fotostrecke