Kahlenberger drücken dem Düsseldorfer HC die Daumen

Die zweite Feldhockeymannschaft des Kahlenberger HTC konnte sich nicht auf dem direkten Weg in der Oberliga halten. Das letzte Saisonspiel verlor sie mit 2:3 (0:1) gegen Eintracht Dortmund. Die beiden Treffer erzielten Niko Schmidt per Strafecke und Eike van Emmerich. Doch es gibt noch die Möglichkeit, dass der KHTC II auch in der nächsten Saison in der Oberliga spielt. Am Sonntag um 18 Uhr treffen die Mülheimer auf heimischer Anlage an der Mintarder Straße auf den Rheydter SV II. Der Sieger dieser Begegnung bleibt allerdings nur dann in der Oberliga, wenn der Düsseldorfer HC nicht aus der Bundesliga absteigt. Im Moment steht das Team aus der Landeshauptstadt auf einem Abstiegsrang.

Das dritte Aufgebot des KHTC setzte sich in der 2. Verbandsliga gegen den Moerser TV II mit 4:0 (2:0) durch. Fabian Ströder (2), Max Pollmeier und Paul Kratsch trafen. Am Sonntag findet ein Relegationsturnier in Aachen mit den Spielen Aachener HC II gegen KHTC II (11 Uhr), KHTC III gegen HTC Troisdorf (12.20 Uhr) und Troisdorf gegen Aachen II (13.40 Uhr) statt. Auch hier gilt: Der Erste steigt nur auf, wenn der DHC in der 1. Liga bleibt.