Jung gelingt guter Einstand

Ein guter Einstand in der Junioren-Klasse der deutschen Triathlon-Elite gelang Philipp Jung vom Styrumer Turnverein beim ersten Rennen im Rahmen des Deutschland-Cups der Deutschen Triathlon-Union in Forst.

Als jüngster Jahrgang innerhalb der drei Jahre umfassenden Juniorenklasse behauptete sich Jung mit Rang 18 im Feld der 38 Starter. Die 750 Meter im Forster Heidesee schwamm er auf Rang 19 in 9:48 Minuten und kam mit der dritten Gruppe in die Wechselzone. Mit 28:12 Minuten für die 21 Kilometer lange Radstrecke belegte er in seiner Paradedisziplin Rang sieben und kämpfte sich von der dritten Radgruppe bis zur Spitzengruppe nach vorne. Die abschließenden 4750 Meter lief Jung mit der 23. Laufzeit in 16:06 Minuten. Das Finale war durch ein extrem dichtes Teilnehmerfeld gekennzeichnet. Innerhalb einer Minute passierten elf Teilnehmer die Ziellinie. Durch einen Sprint auf den letzten 100 Metern sicherte sich der 18-jährige Abiturient als Zweitbester des NRW-Kaders Rang 18 in 56:23 Minuten. Damit verbesserte sich Jung gegenüber dem Vorjahr auf den exakt gleichen Strecken um knapp zwei Minuten.