Jana startet bei der 127. DM in Berlin

An den 127. deutschen Meisterschaften im Schwimmen vom 9. bis 12. April in Berlin wird Jana Augenstein als einzige Mülheimerin teilnehmen. Die 16-Jährige, die als eine von wenigen Mülheimer Aktiven in Kooperation mit der SG Essen in Rüttenscheid trainiert, konnte sich über die 50, 100 und 200 Meter-Rücken qualifizieren.

In Essen profitiert sie von der Erfahrung ihres Trainers Mitja Zastrow, der ein Rückenspezialist ist und bei den Olympischen Spielen in Athen Silber mit der Staffel gewann. Der Aufwand für ihren Sport ist groß, denn um auf der 50-Meter-Bahn trainieren zu können, muss sie, wie auch die anderen Mülheimer, viel fahren oder gefahren werden. Es lohnt sich. Da in den Trainingsgruppen nur talentierte Aktive schwimmen, kann sie sich mit den anderen Mädchen im Training messen und wird so stark motiviert und gefordert. „Über das Training schwänzen kann Mitja übrigens gar nicht lachen“, stellt Jana klar.

Janas großes Ziel in diesem Jahr ist die Nominierung für die Junioren-EM. Diese findet im Rahmen der 1. Europäischen Spiele statt, die in der aserbaidschanischen Stadt Baku ausgetragen werden. Dafür wird sie bei der DM in Berlin alles geben.

Damian Wierling muss auf die Titelkämpfe verzichten. Nach einer schweren Virusinfektion und einer danach notwendigen Nasen-OP hat er zehn Wochen pausieren müssen und ist erst vor wenigen Tagen ins Training eingestiegen. Foto: glagla