Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Integration auf dem Spielfeld

30.03.2015 | 14:47 Uhr
Integration auf dem Spielfeld
Setzt sich für Flüchtlinge ein: Die dritte Fußballmannschaft des Dümptener Turnvereins.Foto: Oliver Müller

Der Mülheimer Sportbund hat mit vier Klubs eine Aktion für Flüchtlinge gestartet. Einer davon ist der Dümptener Turnverein.

Fußball ist eine Sprache, die jeder versteht. Die Sportart verbindet und ist daher wahrscheinlich wie keine zweite zur Integration geeignet. Der Mülheimer Sportbund (MSB) hat daher mit vier Vereinen ein Programm für Flüchtlinge gestartet. Trotz der guten Idee mangelt es noch an der Umsetzung.

„Wir haben die Vereine kontaktiert, ob sie sich vorstellen können, an dieser Aktion teilzunehmen. Fußball ist einfach die naheliegendste Sportart, weil sie fast jeder kennt und weil überall die Regeln gleich sind“, erklärt Nicole Nussbicker vom hiesigen Sportbund. Beim Dümptener Turnverein rannte der MSB mit dieser Idee offene Türen ein. Dessen dritte Mannschaft besteht ohnehin schon aus Spielern unterschiedlicher Nationen. Auch mehrere ehemalige Einwanderer gehören zum Team. „Wir können die Situation der Leute nachvollziehen“, erklärt Trainer Cemal Koc, der selbst als Siebenjähriger aus der Türkei nach Deutschland gekommen ist.

„Unsere dritte Mannschaft lebt schon seit Jahren Integration vor“, erklärt Alexandra Schreiber, die Geschäftsstellenleiterin des DTV. Neben Türken, Albanern, Russen und Serben gehören auch Spieler aus dem arabischen Raum zur Mannschaft. „Die Spieler waren von dieser Aktion sofort begeistert. Wir möchten die Leute etwas auf andere Gedanken bringen“, sagt der Coach. Vorurteile wird es dabei nicht geben. „Die möchten wir natürlich außen vor lassen und den Menschen kennen lernen“, erklärt Cemal Koc.

Das gemeinsame Training findet an jedem Montag zwischen 20 und 21.30 Uhr am Schildberg statt. Beim ersten Versuch am vergangenen Montag blieb das DTV-Team aber noch unter sich. „Wir wussten vorher nicht genau, wie viele Leute überhaupt kommen“, erklärt Alexandra Schreiber. Auch beim MSB war man sich darüber nicht bewusst. „Die Ehrenamtlichen haben die Angebote unter den Flüchtlingen verteilt, feste Anmeldungen oder Ähnliches hat es aber nicht gegeben“, so Nicole Nussbicker. Die größte Schwierigkeit ist der Transfer der völlig ortsfremden Flüchtlinge von Styrum oder Heißen nach Dümpten. Über einen Fahrdienst möchte man sich in Zukunft Gedanken machen.

Jede Menge Spenden gesammelt

Unter Umständen wird der sogar von der Mannschaft selbst übernommen. „Ich komme auch aus Styrum und könnte jedes Mal vier oder fünf Mann mit zum Training nehmen. Auch unsere Spieler können bestimmt Fahrgemeinschaften bilden“, erklärt Trainer Cemal Koc. Ohnehin hat sein Team schon eine Menge auf die Beine gestellt. Über 50 Trikots, jede Menge Sporthosen und Fußballschuhe wurden bereits gesammelt, um die Flüchtlinge perfekt einkleiden zu können. „Wir brauchen vor allem noch mehr Schuhe und Sachen wie Pullover oder Trainingsjacken“, ruft Alexandra Schreiber zu weiteren Spenden auf.

Die Integration der Flüchtlinge soll beim DTV keine Aktion von kurzer Dauer sein. Im besten Fall sollen die Fußballer nachher auch fest in den Spielbetrieb aufgenommen werden. Diesbezüglich wird der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wohl in Kürze entsprechende Hürden abbauen. Bislang benötigte der Verband für die Ausstellung eines Spielerpasses einen Ausweis und eine Geburtsurkunde. Die entsprechenden Dokumente sind bei Flüchtlingen kaum oder gar nicht zu beschaffen. „Der DFB hat eine Änderung angekündigt, dass Flüchtlinge keinen Pass mehr vorlegen müssen, um einen Spielerpass ausgestellt zu bekommen. Das würde uns natürlich auch einiges erleichtern“, erklärt die Geschäftsstellenleiterin.

Marcel Dronia

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
European Darts Trophy
Bildgalerie
Darts
Galoppsport
Bildgalerie
Pferderennen
Yonex German Open
Bildgalerie
Badminton
Sport- und Spielfest
Bildgalerie
Sportlicher Nachmittag
article
10514721
Integration auf dem Spielfeld
Integration auf dem Spielfeld
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/muelheim/integration-durchs-kicken-id10514721.html
2015-03-30 14:47
Mülheim