HTCU-Quintett träumt von Spanien

Die 8. Europameisterschaft, die vom 15. bis 26. Juli im spanischen Santander ausgetragen wird, ist der leistungssportliche Höhepunkt des Jahres 2015 für die weibliche U18 des Deutschen Hockey-Bundes (DHB). Zum 25-köpfigen Jahreskader gehören fünf Spielerinnen des HTC Uhlenhorst: Laura Apeltrath, Lara Birkner, Teresa Martin Pelegrina, Emily Matthes und Nicola Pluta.

Nach zuletzt drei zweiten EM-Plätzen in Folge würde die deutsche Jugend A (aktuell die Jahrgänge 1997 und 98) sicherlich wieder einmal gerne ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen, anstatt wie zuletzt regelmäßig den niederländischen Seriensiegerinnen zum Titel gratulieren zu müssen. Die Vorbereitung auf die EM kennzeichnet das Jahresprogramm bis Juli. Der Kader von Bundestrainer Markku Slawyk (Hamburg) kommt zum Zentrallehrgang im März in Köln zum ersten Mal zusammen.

Es folgen Länderspiele gegen Schottland (in Köln) und Belgien (über Ostern in Bad Kreuznach). Über Pfingsten und Anfang Juni stehen die Jugendwerks-Maßnahmen, erst mit den Französinnen in Lille und anschließend mit den Polinnen in Walcz, auf dem Programm. Abschluss der EM-Tests sind Länderspiele gegen die Niederlanden.

Nach der EM bilden der zweite Zentrallehrgang und die Nachsichtung in Hannover Ende Oktober den Jahresabschluss und damit auch die Vorbereitung auf 2016.

Das Jahr 2014 war ein sehr erfolgreiches für die weibliche U16 des DHB. Die Mädchen von Bundestrainer Aditya Pasarakonda (Mannheim) gewannen das Fünf-Nationen-Sommerturnier in Nottingham und damit den leistungssportlich am höchsten angesiedelten Vergleich der führenden europäischen Nationen. Es gibt zwar bei der B-Jugend-Klasse (noch) eine Europameisterschaft, aus der sich der DHB schon seit vielen Jahren und inzwischen auch weitere Topnationen zurückgezogen haben, weil sie in dieser Altersklasse lieber auf eine breite Ausbildung und Förderung ihrer Talente setzen, als diese zu früh auf Titeljagden zu schicken.

Das DHB-Programm 2015 beginnt für die Spielerinnen der Jahrgänge 1999 und 2000 (zu ihnen zählen die jungen Uhlenhorsterinnen Lisa Sophie Bartkowiak, Emma Boermans und Marisa Martin Pelegrina) im März mit dem Zentrallehrgang in Köln. Wo Länderspiele über Ostern, das Deutsch-Französische Jugendwerk und auch das Sommerturnier im Juli stattfinden werden, steht noch nicht fest. Sicher ist das Pfingstturnier beim Mannheimer HC sowie die Zentralsichtung Ende Oktober in Hannover. Natürlich wären die wie jedes Jahr wieder zahlreich zu erwartenden Neulinge im U16-Team mit dem Bundesadler auf der Trikotbrust so erfolgreich wie ihre Vorgängerinnen 2014.