HTCU-Knaben greifen nach dem Westtitel

Die B-Knaben des HTC Uhlenhorst werden am kommenden Sonntag in Düsseldorf um den westdeutschen Meistertitel im Hallenhockey kämpfen. Am letzten Regionalliga-Spieltag, ebenfalls in der Landeshauptstadt Düsseldorf, konnten die Mülheimer zwei Partien gewinnen. Allerdings mussten sie auch eine Niederlage hinnehmen.

Das erste Spiel in der Halle des Düsseldorfer HC am Seestern gegen den HC Essen gewannen die Uhlenhorster mit 3:1. Philipp Nörtershäuser, Quentin Halfmann und Frederik Nyström erzielten die Tore. Beim 4:1 über die Kölner Mannschaft Marienburger SC waren Quentin Halfmann, Alec von Schwerin, Frederik Nyström und Derk van den Toorn für Mülheim erfolgreich. Im letzten Regionalligaspiel der Hallensaison 2014/15 kassierten die Uhlen eine 1:5-Niederlage gegen den Düsseldorfer HC. Philipp Nörtershäuser gelang der HTCU-Ehrentreffer.

Bulliger DHC-Stürmer steht im Weg

HTCU-Trainer Arndt Herzbruch: „Im Spiel gegen Düsseldorf sind wir an einem bulligen DHC-Stürmer gescheitert. Er hat drei Strafeckentreffer und ein Feldtor erzielt. Vielleicht war diese Niederlage der Wachmacher zur rechten Zeit. Die Hauptsache ist, dass wir in der Endrunde dabei sind. Wir sind in der Lage, genügend Chancen zu erspielen, müssen uns aber bei der Verwertung der Möglichkeiten steigern.“