HTCU II schielt schon auf die Feldsaison

Ein attraktives Damen-Hallenhockeyspiel zwischen dem HTC Uhlenhorst II und dem Düsseldorfer HC II sahen 60 Zuschauer in der HTCU-Halle. Die Gastgeberinnen mussten sich dem Konkurrenten in diesem Spiel der 2. Regionalliga mit 3:4 (2:3) geschlagen geben.

Die Uhlenhorsterinnen erwischten einen besseren Start und führten nach Toren von Charlotte Skiba und Laura Apeltrath mit 2:0. Zur Pause lagen sie aber mit 2:3 in Rückstand. Nach dem Wechsel fielen zwar nur noch zwei weitere Treffer, doch die Teams schenkten sich nichts und spielten mit hohem Tempo. Das dritte Mülheimer Tor erzielte Sarah Dungs.

„Für uns geht es um intensive, gute Matches, damit die Spielerinnen für die Feldsaison fit bleiben. Das war heute so eine Partie, diese brauchen wir. Aufsteigen können wir als zweites Team ohnehin nicht. Das ist mit dem Club Raffelberg ja auch schon geregelt“, sagte HTCU-Trainer Hanns-Peter Windfeder.

Ebenfalls eine 3:4 (1:1)-Niederlage kassierten die klassengleichen KHTC-Damen im bis zur letzten Minute spannenden Kellerduell beim Schlusslicht DSD Düsseldorf. Lara Broll, Steffi Wagner und Franziska Below erzielten die Mülheimer Tore. Beim Stand von 2:3 hatten die Kahlenbergerinnen viele Möglichkeiten zum Ausgleich, doch DSD-Keeperin Theresa Keßler war in dieser Phase unüberwindbar. Foto: michael dahlke