HTCU II freut sich in der Damen-Oberliga über zwei Siege

In der Damen-Oberliga traf Charlotte Skiba (r.) für die Uhlenhorster Zweitvertretung.
In der Damen-Oberliga traf Charlotte Skiba (r.) für die Uhlenhorster Zweitvertretung.
Foto: Christoph Wojtyczka / WAZ FotoPo
Was wir bereits wissen
Die zweite Hockey-Damenmannschaft des HTC Uhlenhorst hat an den beiden vergangenen Oberligaspieltagen zwei Siege eingefahren. Auch der KHTC war erfolgreich.

Zwei Siege in Serie fuhr das zweite Damenhockey-Team des HTC Uhlenhorst in der Oberliga ein. Zunächst bezwangen sie den ETB Schwarz-Weiß Essen mit 2:1. Franziska Rummeni und Charlotte Skiba erzielten die Treffer für die Mülheimerinnen. „Wir waren den Essenerinnen klar überlegen, was sich im Ergebnis aber nicht widerspiegelt. In der Offensive agierten meine Spielerinnen oft zu unkonzentriert“, sagte HTCU-Trainer Daniel Kamphaus.

Eine starke Leistung zeigte die Uhlenhorster Zweitvertretung dann in der Partie gegen die ETG Wuppertal. Beim ungefährdeten 5:1-Sieg trugen sich Julia Hemmerich (2), Anne Bruckmann, Daniela Balzert und Helena Vatter in die Liste der Mülheimer Torschützinnen ein. Kamp-haus: „Das Zusammenspiel klappte in dieser Begegnung ausgezeichnet. Strukturell war es bislang unser bestes Saisonspiel. Das Team findet sich immer mehr.“

KHTC triumphiert beim ETuF II

Hinter Rot-Weiß Velbert (29 Punkte) und dem HTC Uhlenhorst II (23) rangiert der Kahlenberger HTC (18) auf dem dritten Platz. Den Mülheimerinnen gelang am vergangenen Spieltag ein eindeutiger 4:0-Auswärtserfolg bei der Zweitvertretung vom ETuF Essen. Vor der Pause war Steffi Wagner zwei Mal erfolgreich, nach dem Wechsel gelang Helena Danger der Doppelschlag. KHTC-Betreuer Peter Fiß meinte: „An den Standardsituationen müssen wir noch feilen. Der Sieg hätte nämlich noch höher ausfallen können.“