HTCU-Damen sind in guter Frühform

Die Feldhockey-Damen des HTC Uhlenhorst sind drei Wochen vor der Fortsetzung der Zweitliga-Saison bereits in einer guten Frühform. Parallel zum Sparkassen-Cup der Männer gewannen die Mülheimerinnen ihr Blitzturnier gegen Blau-Weiß Köln und den Rüsselsheimer RK.

Die Kölnerinnen besiegte der HTCU durch Tore von Jana Elling und zweimal Hanna Valentin mit 3:0. Im Duell gegen Rüsselsheim erzielte Katharina Windfeder per kurzer Ecke das einzige Tor zum 1:0. Außerdem besiegte Rüsselsheim Köln mit 4:1. „Gerade der Vergleich gegen den Erstligisten Rüsselsheim war für uns wichtig“, meinte Trainer Hanns-Peter Windfeder.

So wichtig, dass sich beide Mannschaften am Sonntag noch einmal zu einem Test über die volle Spielzeit gegenüberstanden. Diesmal gewannen die Uhlenhorsterinnen sogar mit 3:0. Teresa Martin Pelegrina, Dinah Grote und Hanna Valentin waren erfolgreich. „Ich war schon sehr zufrieden, auch wenn wir vorne noch zu viele Chancen vergeben haben. Außerdem stimmt die Abstimmung bei den kurzen Ecken noch nicht“, fasste Windfeder zusammen.

Der Coach hat in der Vorbereitung fünf neue Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs in den Kader integriert: Abwehrspielerin Emily Matthes, die defensive Mittelfeldspielerin Katharina Kiefer, die offensive Mittelfeldspielern sowie die Stürmerinnen Nicola Pluta und Maren Kiefer.