Goliszweski mit DBV-Team im Viertelfinale

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft mit der Mülheimerin Johanna Goliszewski hat bei der Mixed-Team-Europameisterschaft im belgischen Leuven als Gruppen-Zweiter das Viertelfinale erreicht.

Nach dem Rückzug der spanischen Mannschaft standen Deutschland und Schottland bereits als Viertelfinalisten fest. Das direkte Duell musste nur noch über Platz eins und zwei entscheiden. Das DBV-Team musste sich dabei den Schotten mit 2:3 geschlagen geben. Nachdem Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) und Dieter Domke (1. BC Bischmisheim) ihre Einzel verloren hatten, verkürzte die für den 1. BV Mülheim aufschlagende Johanna Goliszewski an der Seite von Carla Nelte (TV Refrath) zum 1:2 aus deutscher Sicht. Das Damendoppel gegen Imogen Bankier und Kirsty Gilmour gewann das deutsche Duo in zwei Sätzen mit 21:17 und 22:20. Goliszewski und Nelte verhinderten damit die frühe Entscheidung zugunsten des schottischen Teams.

Dies gelang auch dem Herrendoppel Max Schwenger (TV Refrath) und Josche Zurwonne (SC Union Lüdinghausen), das durch einen Zwei-Satz-Erfolg den Ausgleich in dem Länderspiel herbeiführe.

Im abschließenden Mixed musste sich aber die für den 1. BC Beuel spielende Mülheimerin Birgit Michels mit ihrem Doppelpartner Michael Fuchs (Bischmisheim) geschlagen geben. Das Duo unterlag Robert Blair und Imogen Bankier mit 21:12, 12:21, 18:21. Im Viertelfinale wartet Frankreich. Foto: Ruhrtext