Generalprobe für MRG-Kinder

Zwei Wochen vor dem Landesentscheid werden 39 Vereine aus ganz Nordrhein-Westfalen auf der Kettwiger Jungen- und Mädchen-Regatta am letzten Maiwochenende bei der 48. Auflage der beliebten Kinderregatta auf die Ruhr gehen.

Da diese Regatta traditionell vor dem Landesentscheid der rudernden Kinder, Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahre (U15) stattfindet, nutzen viele Vereine diese als letzten Test und auch als letzte Qualifikationsmöglichkeit vor dem wichtigen Termin in Bochum/Witten. Wer dort vorne mitfährt, sichert sich ein Ticket zum Bundesentscheid, der in diesem Jahr in Hürth ausgetragen wird.

Erfolgreiche Premiere in Waltrop

Nach der erfolgreichen Premiere in Waltrop vor 14 Tagen schickt die Mülheimer Ruder-Gesellschaft (MRG), mit 18 Aktiven so stark wie lange nicht mehr, ihre Regatta-Kinder auf die größte Kinderregatta in Nordrhein-Westfalen in die Slalom- Langstrecken- und Kurzstreckenwettbewerbe.

„Wir wollen auch in Kettwig mit Siegen einmal mehr unsere guten Perspektiven in der Jugendarbeit untermauern, wir haben einige Jungen und Mädchen mit guten Zukunftshoffnungen am Start“, erläutert der Mülheimer Kinder-Trainer Pierre Lambertz.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE