Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Frauenhandball

Gemeinsame Sache

17.07.2012 | 15:49 Uhr

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 und der HSG Mülheim machen ab sofort gemeinsame Sache. Um die Zukunftsperspektiven zu verbessern, gründeten die beiden Clubs eine Spielgemeinschaft, die aber nur für den Frauenbereich gilt.

Einen neuen Namen wird es aber vorerst nicht geben, die Mannschaften werden allesamt unter dem Namen HSG Mülheim auflaufen. Erst zur Saison 2013/2014 gibt es dann offiziell die HSG Mülheim/Styrum.

Bessere Perspektiven

„Die Juniorinnen aus beiden Vereinen sollten eine bessere Perspektive für die Zukunft erhalten. Mit einer Spielgemeinschaft haben wir eine wesentlich größere Chance“, beschreibt Trainer Gunnar Müller die Idee. Nach Gesprächen beider Vorstände wurde aus der Idee ein Beschluss. „So wollen wir mittelfristig zum RSV Mülheim aufschließen und ihm vielleicht sogar den Rang ablaufen“, so der Coach.

Müller bleibt Trainer der ersten Mannschaft, die weiterhin in der Landesliga spielt. Die Reserve spielt in der Bezirksliga und wird von Jürgen Terfort gecoacht. Darüber hinaus hat die neue Handball-Allianz noch zwei weitere Teams in der Kreisliga gemeldet. Diese werden von Wolfgang Bergmann und Michael Piwetz trainiert.

In der „Ersten“ sollen auch einige Spielerinnen aus der ehemaligen A-Jugend der HSG zum Einsatz kommen. Claudia Wollny, die im letzten Jahr in der ersten Damenmannschaft der HSG gespielt hat, wird fest zum Landesligakader gehören. Neu an der Von-der-Tann-Straße sind außerdem Katrin Papke und Nora Meinert. Papke wechselt vom RSV Mülheim II nach Styrum. In der Bezirksliga war sie in der abgelaufenen Saison die beste Torschützin des Rasensportvereins.

Meinert kommt vom SV Werder Bremen und gehörte dort zum erweiterten Drittligakader. Die angehende Lehrerin hat Oberliga-Erfahrung und kann auf der linken Seite sowie auf der Spielmacherposition zum Einsatz kommen. Sie zog aus beruflichen Gründen nach Oberhausen, wo sie ihr Referendariat absolvieren wird.

Marcel Dronia



Kommentare
Aus dem Ressort
„Snakebite“ kommt ins Schwitzen
Darts
Er gilt als der schillernde Paradiesvogel in der Welt der Pfeile. Er ist aber auch einer, der sein Handwerk in der filigranen Ausrichtung versteht. Der Schotte Peter Wright, bei der European Darts Championship (EDC) an Position vier gesetzt, kam in der RWE-Sporthalle zum Auftakt der Abendsession...
Den Oktober vergolden
Feldhockey
Goldener Oktober im Uhlenhorst: Tabellenplatz drei nach drei grundsätzlich erfreulichen Auswärtsspielen in Berlin und Hamburg; auf eigenem Platz (als einziger Klub neben Rot-Weiss Köln) noch ungeschlagen und folglich mit der ganz breiten Brust ausgestattet. Beim Feldhockey-Bundesligisten HTC...
Mädchen greifen nach den Sternen
Jugendhockey
Nach den Sternen greifen die A-Mädchen des HTC Uhlenhorst an diesem Wochenende. Schon jetzt zählen sie zu den besten vier Feldhockey-Teams in Deutschland. Dieses Quartett spielt am Wochenende auf der HTCU-Anlage am Uhlenhorstweg den deutschen Meister der Saison 2014 aus.
Brose sichert dem Mülheimer Spielverein einen Punkt
Fußball
Der 20 Jahre alte Außenverteidiger behält in der vierten Minute der Nachspielzeit die Nerven und verwandelt einen Elfmeter eiskalt zum 3:3 (1:1)-Endstand gegen die Spvg. Meiderich 06/95. In dem hektischen Wiederholungsspiel gerät der MSV zwei Mal in Rückstand.
Röder spricht von einem „Sechs-Punkte-Spiel“
Fußball
Von einem „Sechs-Punkte-Spiel“ spricht Oliver Röder vor dem Duell gegen den derzeit auf einem Abstiegsplatz stehenden VfB Bottrop. Dennoch möchte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Speldorf die derzeitige Situation aber nicht überdramatisieren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport