Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Frauenhandball

Gemeinsame Sache

17.07.2012 | 15:49 Uhr

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 und der HSG Mülheim machen ab sofort gemeinsame Sache. Um die Zukunftsperspektiven zu verbessern, gründeten die beiden Clubs eine Spielgemeinschaft, die aber nur für den Frauenbereich gilt.

Einen neuen Namen wird es aber vorerst nicht geben, die Mannschaften werden allesamt unter dem Namen HSG Mülheim auflaufen. Erst zur Saison 2013/2014 gibt es dann offiziell die HSG Mülheim/Styrum.

Bessere Perspektiven

„Die Juniorinnen aus beiden Vereinen sollten eine bessere Perspektive für die Zukunft erhalten. Mit einer Spielgemeinschaft haben wir eine wesentlich größere Chance“, beschreibt Trainer Gunnar Müller die Idee. Nach Gesprächen beider Vorstände wurde aus der Idee ein Beschluss. „So wollen wir mittelfristig zum RSV Mülheim aufschließen und ihm vielleicht sogar den Rang ablaufen“, so der Coach.

Müller bleibt Trainer der ersten Mannschaft, die weiterhin in der Landesliga spielt. Die Reserve spielt in der Bezirksliga und wird von Jürgen Terfort gecoacht. Darüber hinaus hat die neue Handball-Allianz noch zwei weitere Teams in der Kreisliga gemeldet. Diese werden von Wolfgang Bergmann und Michael Piwetz trainiert.

In der „Ersten“ sollen auch einige Spielerinnen aus der ehemaligen A-Jugend der HSG zum Einsatz kommen. Claudia Wollny, die im letzten Jahr in der ersten Damenmannschaft der HSG gespielt hat, wird fest zum Landesligakader gehören. Neu an der Von-der-Tann-Straße sind außerdem Katrin Papke und Nora Meinert. Papke wechselt vom RSV Mülheim II nach Styrum. In der Bezirksliga war sie in der abgelaufenen Saison die beste Torschützin des Rasensportvereins.

Meinert kommt vom SV Werder Bremen und gehörte dort zum erweiterten Drittligakader. Die angehende Lehrerin hat Oberliga-Erfahrung und kann auf der linken Seite sowie auf der Spielmacherposition zum Einsatz kommen. Sie zog aus beruflichen Gründen nach Oberhausen, wo sie ihr Referendariat absolvieren wird.

Marcel Dronia


Kommentare
Aus dem Ressort
Christian Floten hütet das Tor des HSV Dümpten
Handball
Sechs Wochen vor dem Start der neuen Handballsaison ist die Kaderplanung bei den meisten Mannschaften schon sehr weit fortgeschritten. Drei Spieler haben innerhalb Mülheims den Verein gewechselt. Vor allem auf der Torwartposition gibt es Bewegung.
Julius Schulte behält in Wuppertal die Nerven
Tennis
Tennis-Nachwuchsspieler Julius Schulte vom Kahlenberger HTC hat in Wuppertal einen beachtlichen Erfolg gefeiert und die U14-Konkurrenz des Ambrogio-Cups gewonnen. Großes Lob erhält das Talent von seinem Akademie-Chef.
Urlaubswelle hat den SV Rot-Weiß voll erwischt
Fußball
Fußball-Bezirksligist SV Rot-Weiß bestreitet am Donnerstagabend um 19.30 Uhr bei der DJK SG Altenessen das letzte Testspiel vor dem am Samstag beginnenden Thierbach-Cup. Dabei muss Trainer Hatem Guerbouj noch einige Spieler ersetzen.
Sven Pickhardt wünscht sich mehr Konstanz beim SV Raadt
Fußball
Das zweite Jahr nach dem Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A bestreitet der SV Raadt mit einer nur minimal veränderten Mannschaft. Trainer Sven Pickhardt wünscht sich in der neuen Saison vor allem eine größere Konstanz.
Almenräder ist die neue Trainerin im Baltromei-Stall
Pferdesport
Trainer William Mongil bleibt nach seinem Aus im Baltromei-Stall als Coach auf dem Raffelberger Rennbahngelände tätig. Nachfolger des ehemaligen französischen Jockeys wird dessen bisherige Futtermeisterin Yasmin Almenräder, die in Mülheim-Speldorf rund 30 Pferde betreut.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport