Fußballfest der Oldies

Der Titelverteidiger: Der TuS Union 09 mit Trainer Herbert Stoffmehl (oben links).
Der Titelverteidiger: Der TuS Union 09 mit Trainer Herbert Stoffmehl (oben links).
Foto: STEPHAN GLAGLA PHOTO.DESIGN / WA
Was wir bereits wissen
Bei den „Tagen des Mülheimer Altherrenfußballs“ wird der Nachfolger vom Vorjahressieger TuS Union 09 gesucht. Veranstalter hoffen auf ein volles Haus.

Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Alten Herren kommt in diesem Jahr in ganz neuem Gewand daher. „Tage des Mülheimer Altherrenfußballs“, heißt die Veranstaltung, die am Samstag und Sonntag jeweils ab 14 Uhr in der Harbecke-Sporthalle über die Bühne geht. Gesucht wird Mülheims Meister der Oldies.

War die Altherrenmeisterschaft lange Zeit nur ein kleiner Teil bei der Endrunde der ersten Mannschaften, bekamen die Oldies zuletzt bereits ihre eigene Bühne. „Das Turnier an einem Tag durchzuziehen, war aber einfach zu viel“, erklärt Peter Hein, Vorsitzender des Verbandes Mülheimer Fußballvereine, und hat die Titellese kurzerhand auf zwei Tage ausgeweitet.

Von den 16 Mülheimer Vereinen fehlen am Wochenende nur zwei. Der 1. FC Mülheim hatte seine Teilnahme schon seit geraumer Zeit abgesagt, kurzfristig meldete sich auch noch der SV Raadt ab. Da der MSV 07 und der TSV Broich sowie der RSV und der Turnerbund Heißen jeweils eine Spielgemeinschaft bilden, gehen zwölf Mannschaften auf Torejagd.

Gespielt wird in drei Vierergruppen. Vorjahressieger Union 09, Vizemeister SC Croatia und „Bronzemedaillengewinner“ VfB Speldorf führen die Gruppen als Köpfe an. Zwischen 14 und 18.30 Uhr wird am Samstag die komplette Vorrunde abgewickelt. Ein Spiel dauert einmal zwölf Minuten. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe sowie die beiden besten Dritten erreichen die Endrunde am Sonntag. Die acht verbliebenen Teams werden noch einmal auf zwei Gruppen aufgeteilt, deren Sieger und Zweitplatzierte ins Halbfinale (ab 17.30 Uhr) einziehen. Das Endspiel ist für 18.15 Uhr angesetzt.

Das Turnier soll ein großes Fest der Mülheimer Altherrenfußballer werden, ein Wiedersehen vieler bekannter Gesichter. „Wir hoffen natürlich auf ein volle Hütte und würden uns freuen, wenn auch die ausgeschiedenen Teams am Sonntag wieder kommen und weiter zuschauen“, sagt Fachschaftsleiter Peter Hein.

Er freut sich, dass die Mülheimer Fußballszene bei solchen Veranstaltungen stets zusammensteht. „Unsere Mülheimer Schiedsrichter unterstützen uns beim Catering. Das finde ich eine tolle Sache. Außerdem wird es am Samstagabend nach den Spielen eine Party mit allen Spielern geben“, verrät Peter Hein. Ein DJ soll für die richtige Stimmung sorgen. Einen Dank entsendet Hein an den Kahlenberger HTC. „Der KHTC hat extra Jugendspiele verlegt, damit wir an den beiden Tagen in der Harbecke-Halle Fußball spielen können“.

Futsal gehört zum Programm

Zum offiziellen Programm der Altherren-Meisterschaft gehören auch zwei Futsal-Spiele. Zum einen das Niederrheinligaspiel des PCF Mülheim gegen die Futsal Bulls Dinslaken am Samstag um 18.30 Uhr sowie ein Einlagespiel zwischen dem PCF und Futsalicious Essen vor dem Beginn der Halbfinalspiele am Sonntag (17 Uhr). Hintergrund ist, dass der DFB den Hallenfußball reformieren und auf Futsal umstellen möchte. „Wir haben ein gutes Verhältnis zu unserem Futsal-Verein und wollen uns das ganze einfach mal selbst anschauen und nicht nur ständig darüber reden“, betont Peter Hein.