Fünf Titelrennen in Styrum

Für die kleinsten Nachwuchshandballer ist die Stadtmeisterschaft noch ein echter Höhepunkt.
Für die kleinsten Nachwuchshandballer ist die Stadtmeisterschaft noch ein echter Höhepunkt.
Foto: Stephan Glagla / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die B-Junioren des HSV Dümpten und die C-Jugend des VfR Saarn sind die Favoriten in den höchsten Altersklassen bei der Jugendstadtmeisterschaft

Die alte Saison ist gerade beendet, da wirft die neue Spielzeit mit dem ersten Gradmesser bereits ihre Schatten voraus. Am Samstag und Sonntag spielt der Mülheimer Handballnachwuchs seine Stadtmeister in der Sporthalle an der Von-der-Tann-Straße in Styrum aus.

Das Teilnehmerfeld ist überschaubar. Oder – um es kritischer auszudrücken – es ist so klein wie lange nicht mehr. Nur 19 Mannschaften gehen in fünf Altersklassen an den Start. Eine Konkurrenz der Mädchen fehlt ebenso wie ein Turnier der A-Junioren. Insgesamt sechs Vereine schicken ihren Nachwuchs an den Start. Zehn der 19 Teams kommt aus Dümpten, denn der HSV und die JSG Tura 05 stellen mit jeweils fünf teilnehmenden Mannschaften die meisten bei dieser Stadtmeisterschaft. Der VfR Saarn ist mit vier Teams, die HSG Mülheim mit drei Mannschaften dabei. Der RSV und die DJK Styrum 06 sind mit nur jeweils einer Mannschaft vertreten.

B-Jugend wird zur „Königsklasse“

Durch den Wegfall der A-Jugend steigt das Turnier der B-Junioren zur „Königsklasse“ der diesjährigen Ausgabe auf. Als Favorit geht der HSV Dümpten ins Rennen, der erst am Donnerstag das Ticket für die Verbandsliga gesichert hat. Die bereits in der Kreisqualifikation gescheiterte DJK Styrum 06, der DJK-VfR Saarn und die zweite Mannschaft des HSV sind die Herausforderer des Favoriten.

Bei den C-Junioren kommt der Favorit aus Saarn. Der VfR hat die Qualifikation zur Verbandsliga jüngst knapp nicht geschafft und wird in der neuen Saison wieder in der Kreisliga an den Start gehen. Bei der Stadtmeisterschaft muss sich der letztjährige Verbandsligist mit zwei Mannschaften des HSV Dümpten und einem Team der JSG Tura 05 auseinandersetzen.

Zum letzten Mal RSV

Am Sonntag schickt der RSV erstmals wieder eine Mannschaft in der F-Jugend an den Start. Die Handballtalente sind dann wohl die letzte Mannschaft, die unter diesem Namen an einem offiziellen Wettkampf teilnimmt. Ab dem 1. Juli gehen auch die Handballer unter dem neuen Namen SV Heißen an den Start. Neben dem Rasensportverein gehen in der niedrigsten Altersklasse auch die JSG Tura 05 und die HSG Mülheim mit jeweils einem Team an den Start.

Das Feld der E-Jugendlichen bilden am Sonntagmittag ebenfalls die JSG Tura und die HSG sowie der DJK-VfR Saarn.

Über das größte Teilnehmerfeld bei der diesjährigen Meisterschaft dürfen sich die Organisatoren des Verbandes Mülheimer Handballvereine in der D-Jugend freuen. Fünf Teams kämpfen um den Titel. Die JSG Tura 05 ist mit zwei Mannschaften vertreten, der HSV Dümpten, der DJK-VfR Saarn und die HSG Mülheim schicken jeweils eine D-Jugendmannschaft ins Rennen.