Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Handball

Fortsetzung des Aufwärtstrends

09.11.2012 | 16:56 Uhr

HSG Mülheim II -
Kettwiger TV 1870 II

Nach zwei guten Spielen mit insgesamt drei Punkten peilt die Zweitvertretung der HSG Mülheim am Samstag in heimischer Halle eine Fortsetzung dieses Aufwärtstrends an. Gegner ist am Samstag um 16.15 Uhr in der Sporthalle an der Von-der-Tann-Straße der Kettwiger TV II.

Durch einen Sieg könnte sich die HSG vorerst ein kleines Polster zulegen. „Ein Sieg wäre für die Seele gut“, befindet auch Trainer Andreas Hribar, der wieder auf Björn Florian und Martin Lieblich zurückgreifen kann. Der Einsatz von Jaron Buchheim ist aufgrund einer Wadenverletzung noch fraglich.

DJK-VfR Saarn -
SG Tura Altendorf

Nach dem verlorenen Spitzenspiel treffen die Saarner nun wieder auf einen Gegner aus der unteren Tabellenregion. Trainer Frank Rademacher hebt sogleich wieder den Zeigefinger und warnt seine Truppe davor, die SG Tura Altendorf zu unterschätzen. „Wir müssen zeigen, dass wir gewinnen wollen. Dazu müssen wir diszipliniert auf unsere Chancen warten“, lautet die Forderung des Trainers. Rademacher weiter: „Ich hoffe, dass wir aus der Niederlage gegen den ETB gelernt haben. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Dominik Schmidt (Prellung). Anwurf ist am Sonntag an der Holzstraße um 11.30 Uhr.

DJK Winfried Huttrop -
HSV Dümpten

Mit der Leistung aus den letzten beiden Spielen werden die Dümptener auch beim Vorjahresfünften in Essen Probleme bekommen. Allerdings hat das HSV-Team die Fehler besprochen und Trainer Rüdiger Winter hat das Training umgestellt.

„Ich glaube alle haben verstanden, dass wir die Saison jetzt nicht schon völlig abschenken können“, sagte Winter. Allerdings ist die personelle Situation beim HSV alles andere als rosig. Torjäger Philipp Peich fällt aus privaten Gründen ebenso aus wie Michele Potschka (Verdacht auf Muskelfaserriss). Torhüter Alexander Raths muss wahrscheinlich arbeiten und Spielmacher Marian Kurtz hat in dieser Woche nicht trainiert.

„Unter den Voraussetzungen hängen die Trauben wieder hoch“, so Trainer Rüdiger Winter. Anwurf ist am Samstag um 18.30 Uhr in der Sporthalle des Nord-Ost-Gymnasiums an der Katzenbruchstraße.

HSG Gerresheim 04 -
DJK Styrum 06

Erst zwei Punkte hat die DJK Styrum nach sechs Spielen auf dem Konto. „Das wird sich am Sonntag ändern“, sagt Trainer Carsten Quass vor dem Duell gegen den starken Aufsteiger HSG Gerresheim (15.45 Uhr, Carl-Sonnenschein-Schule, Gerresheimer Landstraße).

Der Trainer lebt seiner Mannschaft Optimismus vor, obwohl er beim „Kibitzen“ eine junge und kämpferisch starke Düsseldorfer Mannschaft gesehen hat, die einen schnellen Ball spielt. „Ich habe es im Gefühl, dass der Knoten endlich platzt“, sagt Quass, der auf Alexander Chakeri (Adduktorenzerrung) und Alexander Schüngel (privat verhindert) verzichten muss. Jürgen Polzin gehört wieder zum Aufgebot, allerdings werden Marvin Siemes und Markus Burczyk auf der Mitte mehr Spielanteile bekommen.

Marcel Dronia

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
20. Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
Laufen
SC Croatia steigt auf
Bildgalerie
FUSSBALL
Amateurmeisterschaft
Bildgalerie
Golf
Sportlerehrung bei der Nacht der Sieger
Bildgalerie
Sportlerehrung
article
7276392
Fortsetzung des Aufwärtstrends
Fortsetzung des Aufwärtstrends
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/muelheim/fortsetzung-des-aufwaertstrends-id7276392.html
2012-11-09 16:56
Mülheim