Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Handball

Fortsetzung des Aufwärtstrends

09.11.2012 | 16:56 Uhr

HSG Mülheim II -
Kettwiger TV 1870 II

Nach zwei guten Spielen mit insgesamt drei Punkten peilt die Zweitvertretung der HSG Mülheim am Samstag in heimischer Halle eine Fortsetzung dieses Aufwärtstrends an. Gegner ist am Samstag um 16.15 Uhr in der Sporthalle an der Von-der-Tann-Straße der Kettwiger TV II.

Durch einen Sieg könnte sich die HSG vorerst ein kleines Polster zulegen. „Ein Sieg wäre für die Seele gut“, befindet auch Trainer Andreas Hribar, der wieder auf Björn Florian und Martin Lieblich zurückgreifen kann. Der Einsatz von Jaron Buchheim ist aufgrund einer Wadenverletzung noch fraglich.

DJK-VfR Saarn -
SG Tura Altendorf

Nach dem verlorenen Spitzenspiel treffen die Saarner nun wieder auf einen Gegner aus der unteren Tabellenregion. Trainer Frank Rademacher hebt sogleich wieder den Zeigefinger und warnt seine Truppe davor, die SG Tura Altendorf zu unterschätzen. „Wir müssen zeigen, dass wir gewinnen wollen. Dazu müssen wir diszipliniert auf unsere Chancen warten“, lautet die Forderung des Trainers. Rademacher weiter: „Ich hoffe, dass wir aus der Niederlage gegen den ETB gelernt haben. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Dominik Schmidt (Prellung). Anwurf ist am Sonntag an der Holzstraße um 11.30 Uhr.



Kommentare
Aus dem Ressort
Kampfgeist ist der Schlüssel zum Erfolg der HSG Mülheim
Handball
Auch im zweiten Spiel der noch jungen Verbandsliga-Saison gingen die Handballer der HSG Mülheim als Sieger von der Platte. Nach dem ebenso knappen wie umkämpften 20:19 (9:8)-Erfolg bei der HSG Wesel bleiben die Mülheimer Tabellenerster.
HSV Dümpten zieht erst in der Endphase davon
Handball
Trotz des ersten Saisonsieges im Heimspiel gegen Gerresheim ist Jan Kassens, Trainer des Handball-Landesligisten HSV Dümpten, mit dem Auftritt seines Teams nicht zufrieden. Erst in der Schlussphase machen die Mülheimer reinen Tisch.
VfB Speldorf verdient sich einen Zähler
Fußball
Im ersten Heimspiel an der Saarner Straße hat sich der Fußball-Landesligist VfB Speldorf im Duell gegen die favorisierte Spvg Schonnebeck vor 250 Zuschauern einen Punkt verdient. Michael Siminenko brachte den VfB in Führung, Schonnebeck glich per Elfmeter aus.
Sechs auf einen Streich
Feldhockey
Tore: 0:1 Sarah Dungs (14.), 0:2 Hanna Valentin (KE, 21.), 0:3 Mirja Zöller (33.), 0:4 Hanna Valentin (Siebenmeter, 36.), 0:5 Hanna Valentin (42.), 0:6 Carolin Paus (63.) HTCU-Wochendaufgebot: Gudermann - K. Windfeder, A. Windfeder, Dungs, Rabiega, Schaunig, D. Terber (nur Samstag), Martin...
Uhlenhorster haben viel Freude an Timm Herzbruch
Feldhockey
Eine ausgezeichnete erste Halbzeit spielte die Feldhockey-Bundesligamannschaft des HTC Uhlenhorst am Samstagnachmittag vor 450 Zuschauern im Waldstadion. In der Partie gegen den Westrivalen Crefelder HTC führten die Gastgeber bereits zur Pause mit 3:0 – der Endstand lautete 3:1.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport