Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Futsal

Fokus liegt auf der Technik

15.02.2012 | 15:44 Uhr
Fokus liegt auf der Technik
Futsal ist eine in Sporthallen stattfindende Variante des Fußballs. In Mülheim betreibt der PCF diesen Sport. Foto: Wojtyczka

Am vergangenen Wochenende sind die Fußballspiele auf Kreisebene dem kalten Wetter zum Opfer gefallen. Der PCF Mülheim war – als einziger Futsalverein der Stadt – hiervon nicht betroffen. Die Hallenkicker sind wetterunabhängig und bereiten sich derzeit intensiv auf den Start der Rückrunde in der Futsal-Verbandsliga vor.

Futsal ist indes nicht nur aufgrund der Wetterunabhängigkeit eine lohnende Alternative und Ergänzung zum Fußball. „Ein ausgebildeter Fußballer ist auch ein guter Futsaler. Wer Futsal spielt, bringt viele wertvolle Eigenschaften für den Fußball mit“, ist der Erste Vorsitzende des PCF Mülheim Alexander Prim überzeugt.

Kurze, schnelle Antritte

Beide Sportarten legen bei der Ausbildung jedoch auf unterschiedliche sportliche Fähigkeiten einen Schwerpunkt. Kondition und Kraft sind beim Fußball sehr wichtig, beim Kicken in der Halle allerdings eher zu vernachlässigen. Dafür geht beim Futsal nichts ohne technische und taktische Grundfertigkeiten. Futsal wird auf einem Feld mit Handallmaßen gespielt. Folglich sind im körperlichen Bereich vor allem die kurzen, schnellen Antritte wichtig. Beim Spiel am Ball liegt der Fokus auf der Technik und der Finesse. „Neben diesen Basics kommt ein absolut unerlässlicher Punkt hinzu. Das Spielverständnis genießt beim Futsal höchste Priorität. Ein gutes Spielverständnis ist in der Halle unersetzlich“, erläutert Prim.

Abgerundet wird die Wunschliste von PCF-Trainer Prim mit einer Eigenschaft, die auf den ersten Blick nichts mit Ballsport zu tun hat: Charakter. „Der Charakter eines Spielers ist mir sehr wichtig. Fairness, Toleranz und Zusammenhalt müssen ein Selbstverständnis sein. Zwischen gut kicken können und intelligent Futsal spielen besteht ein großer Unterschied. Die besten ‘Balltänzer’ werden gegen eine intelligente Mannschaft nie eine Chance haben.“ Beim Futsal spielen fünf gegen fünf. „Wenn bei mir ein Querkopf aus der Reihe tanzt, zieht das sofort die ganze Mannschaft mit runter“, weiß Prim.

Für zwei Personengruppen bietet der Futsal eine besonders interessante Perspektive. Für Kinder als Ausbildungssport und für Erwachsene, die ohne hektische und teilweise aggressive Ligastimmung einfach mit Spaß und Intelligenz kicken wollen.

„Wir bieten in Kooperation mit Fußballvereinen immer wieder Schnuppertrainingseinheiten für Kinder an. Die Kids sollen spielerisch den richtigen Umgang mit dem Ball erleben und vor allem Spaß haben“, erläutert Prim die Philosophie des PCF.

Angebot für jedermann

Bei den Erwachsenen können die Mülheimer Futsaler mittlerweile jede Spielstärke adäquat bedienen. Vom reinen Hobbykicken bis hin zum Ligaspieler ist der PCF breit aufgestellt.

Das Risiko, aus einem Zweikampf eine Verletzung davonzutragen, ist beim Futsal sehr gering. Grätschen sind verboten, heftige Angriffe auf den Körper des Gegners sind verpönt. Dazu Prim: „Übertrieben hartes Spiel wird bei Futsalern als Mangel an spielerischen oder taktischen Optionen ausgelegt.“

Der Primero Club de Futsal Mülheim an der Ruhr 2008 e.V. ist Mülheims erster und einziger Futsalverein. Futsal kommt vom portugiesischen „Futebole de Salão“ und bedeutet Hallenfußball nach international geltenden FIFA-Regeln. „Futsal ist der bessere Hallenfußball“ ist die sportliche Devise des PCF Mülheim.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Yonex German Open
Bildgalerie
Badminton
Sport- und Spielfest
Bildgalerie
Sportlicher Nachmittag
article
6354898
Fokus liegt auf der Technik
Fokus liegt auf der Technik
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/muelheim/fokus-liegt-auf-der-technik-id6354898.html
2012-02-15 15:44
Mülheim