Favoriten ziehen ins Habfinale ein

Trotz des Regenwetters läuft der erste Teil des Stauder-Tennis-Circuits der PMTR und des Kahlenberger HTC auf der Anlage an der Mintarder Straße unvermindert weiter. Die Partien werden nach Möglichkeit draußen auf Asche, aber auch in der Halle ausgetragen.

Bei den Herren haben sich alle vier Favoriten für das Halbfinale qualifiziert. Am Montag trifft um 10 Uhr der top-gesetzte Ex-Dümptener Tom Schönenberg (Blau-Weiß Neuss) auf den für den Dortmunder TK aufschlagenden Russen Konstantin Gerlakh. Der Bremer Arnd Weyhausen fordert zeitgleich den Dorstener Kim Möllers heraus. Das Endspiel beginnt um 14.30 Uhr.

Für die am Wochenende im Feld verbliebenen KHTC-Spieler gab es jeweils ein frühes Aus. Marwin Geppert besiegte den Dortmunder Marc Schimmel mit 6:2, 6:2, unterlag aber dann Adrian Oetzbach (TC Bredeney) mit 3:6, 3:6. Marwins Bruder Torben verlor das Erstrundenspiel gegen den Frankfurter Magnus Müller mit 6:7, 1:6. Tristan Gleisner kassierte in Runde zwei eine 1:6, 1:6-Niederlage gegen Hendrik Bertrams (Frankfurt).

Die erst 14-jährige Antonia Balzert (MTV Kahlenberg) wehrte sich tapfer, verlor dann aber in Runde zwei gegen Julia Niemeyer (TV Warendorf) mit 0:6, 6:1, 6:10. Die Halbfinals am Montag ab 11.30 Uhr: Julia Mikulski (Essen) gegen Jennifer Wahlstedt (Wahlstedt) und Helene Grimm (Stelle/Niedersachsen) gegen Carolina Bulatovic (Essen). Das Finale beginnt gegen 16 Uhr.