Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Erneuter K.O. in der Verlängerung

10.06.2012 | 19:28 Uhr
Erneuter K.O. in der Verlängerung
Enttäuschung pur: Die Saarner Fußballer haben den Aufstieg in die Bezirksliga wieder knapp verpasst. Foto: Reichwein

TuSpo Saarn -
SGP Oberlohberg1:2 (1:0, 1:1)

Tore: 1:0 Siminenko (18.), 1:1 Suchy (60.), 1:2 Peci (115.)

TuSpo: Schweer – Wicher (72. Beqiri), Gotsch, Bartmann, Nipken, Schreckenberg, Spennhoff, Siminenko, Mühlenbrock, Borkowski (65. Skoruppa), Werle (67. Nasr)

Der TuSpo Saarn hat es wieder nicht geschafft. Zum zweiten Mal in Folge verloren die Mülheimer das Aufstiegsspiel zur Bezirksliga. Im Duell gegen die SGP Oberlohberg ging es wie 2011 in die Verlängerung, in der es in der 115. Minute den K.o. gab.

Dabei hatte es für die Saarner doch so gut angefangen. In der ersten Halbzeit waren die Mülheimer das spielbestimmende Team. Michael Siminenko brachte die Saarner nach 18 Minuten mit 1:0 in Führung. „In der ersten Halbzeit haben wir den Ball gut laufen lassen, das sah gut aus“, sagte Trainer Olaf Rehmann.

Doch der Coach musste in seinem letzten Spiel mit ansehen , wie seine Mannschaft das Tempo aus der ersten Halbzeit nicht mehr halten konnte und mehr und mehr unter Druck geriet. Die Dinslakener hatten die größeren Kraftreserven und konnten noch einmal einen Zahn zulegen. Wenig überraschend fiel nach 60 Minuten der 1:1-Ausgleich. In den letzten 20 Minuten konnten beide Teams keine großen Chancen mehr herausspielen, so dass der Aufstieg in die Bezirksliga wie schon vor einem Jahr in der Verlängerung entschieden werden musste. Dort sah es lange Zeit nicht danach aus, als würde eines der beiden Teams in den zweimal 15 Minuten für die Entscheidung sorgen. Es gab zwar Chancen auf beiden Seiten, doch die Torhüter und Abwehrreihen waren zur Stelle.

In der 115. Minute verloren die Saarner in der Vorwärtsbewegung den Ball. Der Oberlohberger Angriff rollte über die linke Seite, ein Querpass und in der Mitte schob Besnik Peci zum 2:1-Siegtreffer ein. Riesenjubel bei den Dinslakenern, hängende Köpfe bei Saarn. In der Endphase hatte der TuSpo zwar noch zwei Riesenchancen, doch es sollte erneut nicht klappen.

„Es tut mir vor allem Leid für die Mannschaft, denn es wäre eine tolle Würdigung für unsere Arbeit der letzten drei Jahre gewesen“, sagte Trainer Olaf Rehmann, der sich gerne mit einem Aufstieg in Richtung des TuS Helene Essen verabschiedet hätte. Nun wird es beim TuSpo wohl ein kräftiges Stühlerücken geben. Unter dem neuen Trainer Thomas Stedter greifen die Saarner dann erneut in der Kreisliga A an.

Marcel Dronia



Kommentare
11.06.2012
12:44
Erneuter K.O. in der Verlängerung
von fussi | #2

Sehr schade für die Jungs und den Trainer. Aber es wird auch nächste Saison Fußball in Saarn gespielt wie erfolgreich das mit einer neu formierten Mannschaft sein wird wird man dann sehen. In Saarn wurde schon immer mit wenig viel geschafft so wird es auch weiter gehen .

11.06.2012
07:04
Erneuter K.O. in der Verlängerung
von saarnerjung | #1

Sehr, sehr schade, wie unfähr ist der Fußballgott... Mit dem Aufstieg hätte der Weggang des Trainer kompensiert werden können, jetzt glaube ich heißt es Mittelmass für ein paar Jahre..

Aus dem Ressort
Freie Bahn für die SG-Staffeln
Schwimmen
Dass die DMSJ (Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Staffeljugend) beliebt und ein Highlight sind, ist sattsam bekannt. Wenn sie dann auch noch so erfolgreich für die Mülheimer Schwimmer verlaufen, als die DMSJ auf Bezirksebene im Essener Hauptbad stattfanden, ist um so erfreulicher.
Beim Krimi bleibt Happy End aus
Gerätturnen
Eine bittere Pille mussten die Turner der KTV Ruhr-West in der 3. Bundesliga schlucken. Sie verloren das Kellerduell gegen den TV Hösbach aus Nordbayern denkbar knapp mit 26:27 und fielen in der Tabelle auf den letzten Rang zurück. Die Zuschauer hatten in der Essener Sporthalle an der...
Hölterschule in Bewegung
Sportabzeichentag
Aufgeregt stehen die Zweitklässler am Anlauf. Nick ist an der Reihe. Der Schüler nimmt Tempo auf, läuft in großen Schritten auf die Matte zu, springt ab – und landet nach einem ordentlichen Satz hinter der dritten Markierungslinie. Drei Punkte für Nick. „Das war ein super Sprung“, gratuliert die...
TSV richtet das Masters-Finale aus
Badminton
Gleich zwei Turniere der neu ins Leben gerufenen German Masters Serie für U11-Spielerinnen und -Spieler hat der Deutsche Badminton-Verband (DBV) an den TSV Heimaterde vergeben. Dass der TSV das abschließende Highlight der Serie, das German U11 Masters-Finale, ausrichten wird, ist erneut ein Zeichen...
Wassersport-Fiesta auf dem Heimgewässer
Rudern
Große Anziehungskraft hatte am Wochenende die Stadtmeisterschaft der Mülheimer Rudervereine. Die Organisatoren durften sich über volle Felder und spannende Rennen freuen. Von Breitensportlern bis Bundesligaruderern war das gesamte Spektrum vertreten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport