Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Badminton

Erfolgsserie beschert BVM Rang drei

11.11.2012 | 16:56 Uhr

1. BV Mülheim 2 -
Spvgg. Sterkrade-Nord 6:2

1. Herrendoppel: Julien Pohl/Gregory Schneider - Dave Eberhard/Christopher Skrzeba 21:18, 21:16
2. Herrendoppel: Steffen Hohenberg/René Rother – Steffen Becker/Benjamin Tzschoppe 21:18, 9:21, 22:20
Damendoppel: Michaela Peiffer/Petra Reichel - Ramona Hacks/Jennifer Karnott 21:15, 21:17
1. Herreneinzel: René Rother - Christopher Skrzeba 16:21, 17:21
2. Herreneinzel: Gregory Schneider- Benjamin Tzschoppe 21:13, 17:21, 21:15
3. Herreneinzel: Steffen Hohenberg – Steffen Becker 21:17, 14:21, 21:17
Dameneinzel: Petra Reichel – Ramona Hacks 21:19, 21:17
Mixed: Julien Pohl/Michaela Peiffer – Dave Eberhard/Jennifer Karnott 21:23, 21:12, 21:23

Mit dem vierten Sieg in Folge etabliert sich die Reserve-Team des 1. BV Mülheim im oberen Drittel der Regionalliga West. Zum Abschluss der Hinrunde hat der Aufsteiger 10:4 Punkte auf seinem Konto und rangiert hinter dem FC Langenfeld (12:2) und dem TV Emsdetten (11:3) auf Platz drei.

Gegen den Nachbarn gelang den Mülheimern ein Auftakt nach Maß. beide Herren- und das Damendoppel wurden gewonnen. Julien Pohl und Gregory Schneider brachten ihre Partie mit 21:18 und 21:16 gegen Dave Eberhard/Christopher Skrzeba ebenso sicher nach Hause wie Michaela Peiffer und Petra Reichel, die mit 21:15 und 21:17 über Ramona Hacks/Jennifer Karnott siegreich blieben. Das 2. Herrendoppel mit Steffen Hohenberg und René Rother tat sich mit 21:18, 9:21 und 22:20 gegen Steffen Becker/Benjamin Tzschoppe erheblich schwerer.

Spannung pur in den Herreneinzeln

Durch das von Christopher Skrzeba mit 21:16, und 21:17 gewonnene Spitzeneinzel gegen René Rother kamen die Gäste auf 1:3 heran, doch Schneider und Hohenberg brachten den BVM auf die Siegerstraße. In zwei spannenden Drei-Satz-Partien behaupteten sie sich im Spitzensportzentrum gegen Tzschoppe (21:13, 17:21, 21:15) bzw. Becker (21:17, 14:21, 21:17).

Petra Reichel baute mit ihrem 21:19 und 21:17-Erfolg über die junge Kaderspielerin Ramona Hacks den Vorsprung auf 6:1 aus. Wer gedacht hatte, das bedeutungslos gewordene Mixed würde zu einer klaren Angelegenheit für die Gäste, sah sich getäuscht. Es wurde zum vielleicht besten Spiel des Abends, vor allem weil Julien Pohl und Michaela Peiffer den unbedingten Willen zeigten, auch noch den siebten Punkt für ihr Team zu erobern. Nach 21:23 und 12:21 ging es in die Verlängerung. Beim Stand von 18:20 im dritten Satz wehrten sie zwei Matchbälle ab und gingen mit 21:20 in Führung. Doch Dave Eberhard und Jennifer Karnott konterten zum 23:21.


Kommentare
Aus dem Ressort
Deutsche stehen nach 1:1 im Klassiker an der Spitze
Feldhockey
Mit einem 1:1 trennten sich die deutsche und die niederländische U21 bei der Feldhockey-Europameisterschaft im belgischen Waterloo. Damit hat das DHB-Team von Trainer Valentin Altenburg als Tabellenerster vor dem letzten Spieltag in der Gruppenphase alle Trümpfe für das Erreichen des Halbfinals in...
Erster Prüfstein für Aufsteiger Rot-Weiß Mülheim
Fußball
Bezirksliga-Aufsteiger Rot-Weiß Mülheim hat am Mittwochabend den ersten echten Prüfstein während seiner Vorbereitung vor der Brust. Die Eppinghofer treffen in Duisburg auf die zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07.
Ab dem 1. August gibt es Tickets für die Ausgabe 2015
Medl-Nacht der Sieger...
Großer Beliebtheit erfreut sich die „medl-Nacht der Sieger“, die Jahr für Jahr in der Mülheimer RWE-Sporthalle stattfindet. Die Auflage des kommenden Jahres geht am 14. März über die Bühne. Wer sich frühzeitig Tickets sichern möchte, darf sich schon zu den Startblöcken begeben. Am 1. August startet...
RRGM-Ruderer mit flottem Endspurt auf Platz drei
Rudern
Großen Bekanntheitsgrad genießt die Veranstaltung „Kölner Lichter“ rund um den Rhein und den Dom. Im Rahmen der riesigen Open-Air-Party fand wieder der „Kölner Stadtachter“ statt. Der RTHC Bayer Leverkusen gewann dieses Rennen. Platz zwei belegte eine Aachener Crew, Rang drei die RRGM.
Deutsche Stürmerinnen hängen in der Luft
Feldhockey
Am Montagabend haben die deutschen U21-Feldhockeyspielerinnen das Europameisterschaftsmatch gegen die Niederlande im belgischen Waterloo mit 1:4 (0:3) verloren. Hanna Valentin und Pia Lhotak vom HTC Uhlenhorst trugen das Nationaltrikot. Lhotak war zweikampfstark, Valentin hing vorne in der Luft.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
LAUFEN
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party