Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Badminton

Erfolgsserie beschert BVM Rang drei

11.11.2012 | 16:56 Uhr

1. BV Mülheim 2 -
Spvgg. Sterkrade-Nord 6:2

1. Herrendoppel: Julien Pohl/Gregory Schneider - Dave Eberhard/Christopher Skrzeba 21:18, 21:16
2. Herrendoppel: Steffen Hohenberg/René Rother – Steffen Becker/Benjamin Tzschoppe 21:18, 9:21, 22:20
Damendoppel: Michaela Peiffer/Petra Reichel - Ramona Hacks/Jennifer Karnott 21:15, 21:17
1. Herreneinzel: René Rother - Christopher Skrzeba 16:21, 17:21
2. Herreneinzel: Gregory Schneider- Benjamin Tzschoppe 21:13, 17:21, 21:15
3. Herreneinzel: Steffen Hohenberg – Steffen Becker 21:17, 14:21, 21:17
Dameneinzel: Petra Reichel – Ramona Hacks 21:19, 21:17
Mixed: Julien Pohl/Michaela Peiffer – Dave Eberhard/Jennifer Karnott 21:23, 21:12, 21:23

Mit dem vierten Sieg in Folge etabliert sich die Reserve-Team des 1. BV Mülheim im oberen Drittel der Regionalliga West. Zum Abschluss der Hinrunde hat der Aufsteiger 10:4 Punkte auf seinem Konto und rangiert hinter dem FC Langenfeld (12:2) und dem TV Emsdetten (11:3) auf Platz drei.

Gegen den Nachbarn gelang den Mülheimern ein Auftakt nach Maß. beide Herren- und das Damendoppel wurden gewonnen. Julien Pohl und Gregory Schneider brachten ihre Partie mit 21:18 und 21:16 gegen Dave Eberhard/Christopher Skrzeba ebenso sicher nach Hause wie Michaela Peiffer und Petra Reichel, die mit 21:15 und 21:17 über Ramona Hacks/Jennifer Karnott siegreich blieben. Das 2. Herrendoppel mit Steffen Hohenberg und René Rother tat sich mit 21:18, 9:21 und 22:20 gegen Steffen Becker/Benjamin Tzschoppe erheblich schwerer.

Spannung pur in den Herreneinzeln

Durch das von Christopher Skrzeba mit 21:16, und 21:17 gewonnene Spitzeneinzel gegen René Rother kamen die Gäste auf 1:3 heran, doch Schneider und Hohenberg brachten den BVM auf die Siegerstraße. In zwei spannenden Drei-Satz-Partien behaupteten sie sich im Spitzensportzentrum gegen Tzschoppe (21:13, 17:21, 21:15) bzw. Becker (21:17, 14:21, 21:17).

Petra Reichel baute mit ihrem 21:19 und 21:17-Erfolg über die junge Kaderspielerin Ramona Hacks den Vorsprung auf 6:1 aus. Wer gedacht hatte, das bedeutungslos gewordene Mixed würde zu einer klaren Angelegenheit für die Gäste, sah sich getäuscht. Es wurde zum vielleicht besten Spiel des Abends, vor allem weil Julien Pohl und Michaela Peiffer den unbedingten Willen zeigten, auch noch den siebten Punkt für ihr Team zu erobern. Nach 21:23 und 12:21 ging es in die Verlängerung. Beim Stand von 18:20 im dritten Satz wehrten sie zwei Matchbälle ab und gingen mit 21:20 in Führung. Doch Dave Eberhard und Jennifer Karnott konterten zum 23:21.



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Besten im Westen
Jugendhockey
In einer bislang großartigen Saison haben die A-Knaben-Hockeyspieler des HTC Uhlenhorst den ersten Titel in der Tasche. In der Endrunde der westdeutschen Meisterschaft auf heimischer Anlage entschieden sie beide Partien für sich. Damit verschafften sie sich den Heimvorteil für die Zwischenrunde der...
Die Bayern kommen am Wochenende nach Speldorf
Jugendfußball
Zum dritten Mal veranstaltet der VfB Speldorf an diesem Wochenende ein internationales Jugendfußballturnier für U11-Mannschaften. Der Zuspruch war groß wie noch nie. Neben den Top vier der letztjährigen Bundesliga-Tabelle schicken zwölf ausländische Teams ihren Nachwuchs zur Saarner Straße.
Der große Traum von Rio
Rudern
Der 17-jährige Lukas Geller gilt als das größte Talent der Rennrudergemeinschaft Mülheim. Nachdem er in diesem Jahr knapp die Teilnahme an der U23-Weltmeisterschaft in Varese verpasste, ist sein großes Ziel die nächste Junioren-WM auf der Olympiastrecke von Rio de Janeiro.
Die multikulturelle Spaßgesellschaft des MFC Vatangücü
Fußball
Als einer der wenigen türkisch-geprägten Fußballvereine verfügt der Mülheimer FC Vatangücü seit Beginn dieser Saison über eine Mädchenmannschaft. In der U13-Klasse spielt das Team bislang noch außer Konkurrenz. Der Spaß steht im Vordergrund.
Aufholjagd wird mit Sieg belohnt
Futsal
Einen schwierigen Start erwischten die Futsaler des PCF Mülheim beim 4:2-Sieg gegen den starken Niederrheinliga-Aufsteiger Futsal Bulls Dinslaken. Die technisch versierten Gastgeber nutzten nach fünf Minuten zwei Konter zur eigenen Führung. Erst dann wurde beim PCF die Treffsicherheit höher.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Weitere Nachrichten aus dem Ressort