Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Gerätturnen

Entscheidung am letzten Gerät

12.11.2012 | 16:54 Uhr

Nervenstärke bewiesen die Turner des Kunstturnteams Toyota Köln (Startgemeinschaft mit der KTV-Ruhr-West) vor allem am letzten Gerät, dem Reck. Der nach dem zweiten Gerät, dem Pauschenpferd, gewonnene und an den Ringen ausgebaute Vorsprung von 14 Punkten war durch die sicher gezeigten, schwierigen Sprünge der Gäste aus Frankfurt bis auf einen einzigen Punkt geschrumpft.

Nun begann das Zittern. Die Übungen am Barren wurden sauber vorgetragen, die leicht höhere Schwierigkeit brachte dem Heimteam ein kleines Plus von einem Punkt vor dem letzten Durchgang am Königsgerät Reck.

Bei nur einem deutlichen Patzer bei fehlerfreien Übungen der Gäste wäre dieser Vorsprung schnell aufgezehrt. Die Devise hieß also: Sichere Übungen bei dennoch ausreichender Schwierigkeit. Dies gelang hervorragend. Der Vergleich am Reck endete untentschieden und damit siegte die Köln-Essen-Mülheimer Mannschaft mit 35:33 Punkten und 8:4 Gerätepunkten gegen das Team aus Frankfurt, das dennoch seinen dritten Tabellenplatz der 3. Turn-Bundesliga halten konnte.

Damit steht das KTT Köln zwar weiterhin auf Platz fünf, kann aber durch einen Sieg beim Tabellenletzten Hösbach am noch auf den dritten Rang aufrücken.

Als Topscorer wurden geehrt: Kevin Wittig (Eintracht Frankfurt) 15 Punkte; Evgeny Mizyuk (TTT Köln 12 Punkte und Tobias Quensell (TTT Köln) 12 Punkte.



Kommentare
Aus dem Ressort
Positionskämpfe unter extremen Wetterbedingungen
Leichtathletik
Adam Hetmanski erreichte als einer der 325 von ursprünglich 450 Teilnehmern das Ziel das viertägigen Ultralaufs „Salomon 4 Trails“, der von Garmisch-Partenkirchen aus durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führte. Der Mülheimer landete am Ende in 23:12:59 Stunden auf Rang 23.
Rot-Weiß Mülheim hofft auf den dritten Pokalstreich
Fußball
Am Samstag beginnt die zehnte Auflage des Fußball-Vorbereitungsturniers um den Thierbach-Cup beim SV Rot-Weiß Mülheim an der Bruchstraße. Der Gastgeber, der zuletzt zweimal in Folge den Pokal gewann, ist auch diesmal der große Favorit.
Diesmal soll für den TuSpo Saarn Platz fünf drin sein
Fußball
Die Fußballer des A-kreisligisten TuSpo Saarn peilen in der neuen Saison erneut den fünften Platz als Ziel an, nachdem sie denselben Rang im Vorjahr als Siebter knapp verpasst hatten. Das Team wurde durch junge Spieler ergänzt. Ein Problem besteht auf der Torwartposition.
VfB Speldorf bleibt in der Offensive zu harmlos
Fußball
In der Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison wartet der VfB Speldorf noch immer auf den ersten Testspielsieg. Am Mittwoch-Abend unterlag die Elf von Trainer Oliver Röder dem Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach vor nicht einmal 50 Zuschauern im Ruhrstadion mit 0:2 (0:1).
Christian Floten hütet das Tor des HSV Dümpten
Handball
Sechs Wochen vor dem Start der neuen Handballsaison ist die Kaderplanung bei den meisten Mannschaften schon sehr weit fortgeschritten. Drei Spieler haben innerhalb Mülheims den Verein gewechselt. Vor allem auf der Torwartposition gibt es Bewegung.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport