Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Gerätturnen

Entscheidung am letzten Gerät

12.11.2012 | 16:54 Uhr
Funktionen

Nervenstärke bewiesen die Turner des Kunstturnteams Toyota Köln (Startgemeinschaft mit der KTV-Ruhr-West) vor allem am letzten Gerät, dem Reck. Der nach dem zweiten Gerät, dem Pauschenpferd, gewonnene und an den Ringen ausgebaute Vorsprung von 14 Punkten war durch die sicher gezeigten, schwierigen Sprünge der Gäste aus Frankfurt bis auf einen einzigen Punkt geschrumpft.

Nun begann das Zittern. Die Übungen am Barren wurden sauber vorgetragen, die leicht höhere Schwierigkeit brachte dem Heimteam ein kleines Plus von einem Punkt vor dem letzten Durchgang am Königsgerät Reck.

Bei nur einem deutlichen Patzer bei fehlerfreien Übungen der Gäste wäre dieser Vorsprung schnell aufgezehrt. Die Devise hieß also: Sichere Übungen bei dennoch ausreichender Schwierigkeit. Dies gelang hervorragend. Der Vergleich am Reck endete untentschieden und damit siegte die Köln-Essen-Mülheimer Mannschaft mit 35:33 Punkten und 8:4 Gerätepunkten gegen das Team aus Frankfurt, das dennoch seinen dritten Tabellenplatz der 3. Turn-Bundesliga halten konnte.

Damit steht das KTT Köln zwar weiterhin auf Platz fünf, kann aber durch einen Sieg beim Tabellenletzten Hösbach am noch auf den dritten Rang aufrücken.

Als Topscorer wurden geehrt: Kevin Wittig (Eintracht Frankfurt) 15 Punkte; Evgeny Mizyuk (TTT Köln 12 Punkte und Tobias Quensell (TTT Köln) 12 Punkte.

Kommentare
Aus dem Ressort
Das vorgezogene DM-Finale
Hallenhockey
Der Tisch ist gedeckt in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Nach den Damen betreten am Samstagnachmittag die Herren die Bühne. Die vier Vereine, die es...
VfB Speldorf überzeugt im ersten Test eine Hälfte lang
Fußball
3:1-Sieg über Union Velbert durch Tore von Siminenko, Bayraktar und Ademovic. Am Sonntag kommt die TuRU Düsseldorf zur Saarner Straße.
Unangenehme Gegner für Mülheims Handballer
Handball
Der VfR Saarn und Styrum 06 peilen Siege vor heimischer Kulisse an. Die HSG-Reserve bekommt Unterstützung aus der Jugend.
Mülheimer Schachteam peilt zwei Siege in Solingen an
Schach
In den Bundesligaduellen gegen den SC Hansa Dortmund die Sportfreunde Katernberg ist der SV Nord der klare Favorit.
HSG Mülheim kann Rang vier untermauern
Handball.
Spielgemeinschaft trifft im Verbandsliga-Heimspiel auf den eingespielten Aufsteiger aus Wesel. Trainer Daniel Hellenbrandt hat alle Mann an Bord.
Fotos und Videos
Hallenfußball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fussball
NRW Traditionsmasters
Bildgalerie
Fussball
article
7286252
Entscheidung am letzten Gerät
Entscheidung am letzten Gerät
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/muelheim/entscheidung-am-letzten-geraet-id7286252.html
2012-11-12 16:54
Mülheim