Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Fußball

Endspiel an der Südstraße

08.06.2012 | 15:48 Uhr
Endspiel an der Südstraße
Der Einsatz von Union-Verteidiger Thomas Libera am letzten Landesligaspieltag ist noch fraglich. Foto: Peggy Mendell

Hop oder top heißt es am Sonntag für die Landesliga-Fußballer des TuS Union 09. Die Vorgabe für das letzte Saisonspiel gegen den TuB Bocholt ist klar: Ein Sieg muss her, ansonsten steigt der TuS in die Bezirksliga ab. Das alles entscheidende Spiel wird am Sonntag um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Südstraße angepfiffen.

„Wir haben jetzt wieder die Chance, also müssen wir sie auch ergreifen“, fordert Trainer Franz Passek vor dem Duell gegen Bocholt. In der Tat hatten im Umfeld der „09er“ scheinbar nur wenige daran geglaubt, dass sich das Team dieses Endspiel noch erkämpfen würde.

Nun kämpfen Bocholt und die Unioner um einen Platz in der Relegation, in der – Stand jetzt – nur eine von drei Mannschaften am Ende den Klassenerhalt schafft. Sollte in der Relegation zur Regionalliga West die SpVgg Velbert nach dem 2:1-Hinspielsieg doch noch scheitern und der KFC Uerdingen die 0:1-Niederlage noch umbiegen, dann würden sogar alle Landesliga-Viertletzten absteigen. Hieße im Klartext: Ein Sieg am Sonntag wäre wertlos.

Allerdings wird dieser unwahrscheinliche Fall aller Voraussicht nach nicht mehr eintreten, so dass sowohl dem TuB Bocholt als auch dem TuS 09 noch ein kleiner Funken Hoffnung auf den Klassenerhalt über den Umweg der Relegation bleibt.

Pünktlich zum alles entscheidenden letzten Meisterschaftsspiel hat sich die Personalsituation bei den Mülheimer wieder einmal verschlechtert. Flügelspieler Michel Roth nimmt am Wochenende an der Abschlussfahrt seiner Schule teil und wird dem TuS daher nicht zur Verfügung stehen. Auch Stürmer Admir Begic weilt noch im Urlaub.

Im Angriff wird Trainer Franz Passek daher auf Patrick Angerer, den Torjäger der zweiten Mannschaft setzen, der schon im Kreispokal für die „Erste“ getroffen hatte. Doch auch hinter seinem Einsatz steht noch ein Fragezeichen, da der Angreifer zuletzt Probleme am Rücken hatte. Neben ihm werden wohl noch zwei oder drei weitere Spieler aus der Reserve sowie der A-Junior Oguzcan Bahar zum Kader gehören.

Noch fraglich ist der Einsatz von Thomas Libera. Der erfahrene Rechtsverteidiger fiel zuletzt wegen einer hartnäckigen Krankheit aus. Ob er am Sonntag sein Comeback feiern kann, ist noch ungewiss.

Marcel Dronia



Kommentare
10.06.2012
18:21
Endspiel an der Südstraße
von saarnerjung | #3

Schade beide Mülheimer Mannschaften haben es leider nicht geschafft ...

1 Antwort
Endspiel an der Südstraße
von suedjuergen | #3-1

bleibt ihnen ja immer noch mintard

10.06.2012
17:37
Endspiel an der Südstraße
von suedjuergen | #2

tja ende! nich genug bezahlt

10.06.2012
11:21
Endspiel an der Südstraße
von suedjuergen | #1

ist die kohle schon verschickt?

Aus dem Ressort
Positionskämpfe unter extremen Wetterbedingungen
Leichtathletik
Adam Hetmanski erreichte als einer der 325 von ursprünglich 450 Teilnehmern das Ziel das viertägigen Ultralaufs „Salomon 4 Trails“, der von Garmisch-Partenkirchen aus durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führte. Der Mülheimer landete am Ende in 23:12:59 Stunden auf Rang 23.
Rot-Weiß Mülheim hofft auf den dritten Pokalstreich
Fußball
Am Samstag beginnt die zehnte Auflage des Fußball-Vorbereitungsturniers um den Thierbach-Cup beim SV Rot-Weiß Mülheim an der Bruchstraße. Der Gastgeber, der zuletzt zweimal in Folge den Pokal gewann, ist auch diesmal der große Favorit.
Diesmal soll für den TuSpo Saarn Platz fünf drin sein
Fußball
Die Fußballer des A-kreisligisten TuSpo Saarn peilen in der neuen Saison erneut den fünften Platz als Ziel an, nachdem sie denselben Rang im Vorjahr als Siebter knapp verpasst hatten. Das Team wurde durch junge Spieler ergänzt. Ein Problem besteht auf der Torwartposition.
VfB Speldorf bleibt in der Offensive zu harmlos
Fußball
In der Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison wartet der VfB Speldorf noch immer auf den ersten Testspielsieg. Am Mittwoch-Abend unterlag die Elf von Trainer Oliver Röder dem Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach vor nicht einmal 50 Zuschauern im Ruhrstadion mit 0:2 (0:1).
Christian Floten hütet das Tor des HSV Dümpten
Handball
Sechs Wochen vor dem Start der neuen Handballsaison ist die Kaderplanung bei den meisten Mannschaften schon sehr weit fortgeschritten. Drei Spieler haben innerhalb Mülheims den Verein gewechselt. Vor allem auf der Torwartposition gibt es Bewegung.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport