Ellis und de Ruiter ziehen in Runde zwei ein

Jorrit de Ruiter vom Badminton-Bundesligisten 1. BV Mülheim hat beim mit einem Preisgeld in Höhe von 300.000 US-Dollar dotierten Superseries-Turnier Singapore Open 2015 in Singapur Stadt im Mixed-Wettbewerb die zweite Runde erreicht.

De Ruiter und seine Landsfrau Samantha Barning vom DM-Finalisten 1. BC Bischmisheim besiegten die Chinesen Yilv Wang und Xia Huan nach 33-minütiger Spielzeit mit 21:18, 21:14. Gegner der Weltranglisten-19. in der zweiten Runde sind die an Position fünf gesetzten Koreaner Sung Hyun Ko und Ha Na Kim, die im Ranking Platz neun einnehmen. Ebenfalls weiter sind die an Position acht gesetzten Michael Fuchs (1. BC Bischmisheim) und Birgit Michels (1. BC Beuel).

Ungleich mehr Arbeit als sein Mülheimer Klubkollege hatte der Engländer Marcus Ellis im Doppelwettbewerb. An der Seite seines Landsmanns Chris Langridge dauerte es geschlagene 68 Minuten, bis der 15:21, 21:19 und 21:17-Erfolg gegen das Duo Raphael Beck (TV Refrath) und Andreas Heinz (1. BC Beuel) amtlich war. Das Doppel von der Insel belegt in der Weltrangliste Rang 72, die Deutschen Platz 39. Ellis/Langridge treffen am Donnerstag in der zweiten Runde auf die an sieben gesetzten Weltranglisten-Neunten Mads Conrad-Petersen und Mads Pieler Kolding aus Dänemark.