Ein Glas Sekt auf den Sport

Die Läuferinnen und Läufer des TSV Viktoria Mülheim lassen keine Gelegenheit aus, um ihrem Lieblingshobby zu frönen. Einige waren beim zehnten Silvesterlauf des Team Essen 99 auf der Zeche Zollverein in Essen am Start. Die Streckenlänge betrug in der Nachbarstadt zehn Kilometer, die Aktiven absolvierten die Zehn-Kilometer-Distanz mit drei großen Runden um die Kokerei und Ziel in der Halle fünf.

Zwei Mülheimer Erfolge

Die TSV-Athletin Martina Schimanski siegte in der Altersklasse W45. Ihre Zeit betrug 43:57 Minuten. Susanne Kokozinski wurde Dritte in der Altersklasse W50 in 47:09 Minuten. Einen weiteren Mülheimer Sieger gab mit Siegfried Kalweit in der Altersklasse M70. Die Zeit des unentwegten Dauerläufers betrug 47:24 Minuten.

Über die 5,16-Kilometer-Distanz (mit einer kleinen Einführungsrunde und eine große Runde des Zehn-Kilometer-Laufes) belegte Dr. Astrid Perschke den vierten Platz in der Altersklasse W50 in 25:29 Minuten. Dr. Ralf Steinen-Perschke lief auf den siebten Platz in der Altersklasse M55.

Nach dem sportlichen Jahresabschluss und der Siegerehrung wurde mit einem Gläschen Sekt auf das neue Jahr, das allen noch weitere Erfolge bei guter Gesundheit bringen soll, angestoßen.