Dollarsegen für die Besten

Der Kartenvorverkauf für die YONEX German Open Badminton Championships 2015 vom 24. Februar bis 1. März in der RWE-Sporthalle läuft auf Hochtouren. Für die 58. Auflage der Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland sind seit dem 1. November Eintrittskarten erhältlich. Deren Bestellung ist sowohl online als auch telefonisch möglich. Ausführliche Informationen dazu sind auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de zu finden. Zudem können Tickets in der Geschäftsstelle des Deutschen Badminton-Verbandes („Haus des Sports“, Südstraße 25, wochentags von 8 bis 15 Uhr) bzw. ab dem 24. Februar an der Tageskasse erworben werden.

Im Unterschied zu den vorangegangenen Austragungen sind bei den YONEX German Open 2015 erstmals Eintrittskarten für alle Veranstaltungstage vorab zu beziehen. Zudem ist eine Ticketbestellung sogar noch am Tag des Turnierbesuchs möglich. Der Vorverkauf läuft somit bis zum 1. März durch.

Traditionell werden im Vorverkauf Eintrittskarten für den Tag der Halbfinalspiele am stärksten nachgefragt. Vor Ort waren am vorletzten Veranstaltungstag mehrmals keine Tickets mehr zu bekommen.

Das Preisgeld, das bei dem für den DBV bedeutsamsten Turnier ausgeschüttet wird, beträgt 120.000 US-Dollar. Während sich der Erstplatzierte im Herreneinzel und die Siegerin im Dameneinzel über 9.000 US-Dollar freuen dürfen, erhalten die Gewinner im Herrendoppel, im Damendoppel und im Mixed pro Paar 9.480 US-Dollar. Für die unterlegenen Finalisten bleiben in allen fünf Wettbewerben 4.560 US-Dollar (in den Doppeldisziplinen pro Paar).

Im Dameneinzel ist eine erfolgreiche Titelverteidigung möglich: Die Japanerin Sayaka Takahashi (Weltranglistenplatz 13) möchte erneut bei den YONEX German Open antreten. Freuen dürfen sich die Zuschauer zudem auf die amtierende Welt- und Europameisterin Carolina Marin aus Spanien (Ranglistenplatz 7), und die WM-Dritte P. V. Sindhu aus Indien (Ranglistenplatz 9).