DJK verliert den Faden

SG Überruhr III -
DJK Styrum 06 26:22 (12:6)

DJK: Schumacher – Frings (7), Kox (4), Gitzler (3), Frohwein (2), Patzelt (2), Deutschländer (1), Henn (1), Meinke (1), Schaare (1), Brecht, Fleuren, Kurschinski, Zutt

Ein Einbruch in der ersten Halbzeit hat den Handballerinnen der DJK Styrum 06 am Sonntag zwei Punkte gekostet. Die Mannschaft von Trainer Gunnar Müller verlor das Landesliga-Auswärtsspiel bei der SG Überruhr III mit 22:26 (6:12).

Dabei hatte es für die Mülheimerinnen so gut angefangen. Sie lagen mit 4:1 und 5:2 in Führung. Doch dann verloren die Gäste völlig den Faden und gerieten in Rückstand. Trainer Gunnar Müller hatte zwar eine scheinbar volle Bank zur Verfügung, allerdings waren gleich mehrere Spielerinnen angeschlagen und konnten ihre Normalform dadurch nicht abrufen.

Die Sechs-Tore-Hypothek aus der ersten Halbzeit schleppten die Styrumerinnen dann während des gesamten zweiten Durchgangs mit sich herum. Zwar konnten sie noch einmal auf 14:17 und 17:20 verkürzen, doch in direkte Schlagdistanz gerieten sie nicht mehr. „Die zweite Halbzeit haben wir unter dem Strich sogar gewonnen, aber leider hat es für mehr nicht mehr gereicht“, sagte Trainer Gunnar Müller.