DJK kassiert Tore wie am Fließband

Für die B-Juniorinnen der DJK Blau-Weiß Mintard endete die Fahrt in Richtung Niederrheinliga-Pokal im Achtelfinale.Unsanft wurden sie mit 0:15 (0:5) von den U17-Bundesliga-Fußballerinnen der SG Essen Schönebeck vomPlatz gefegt.

Kurz vor Anpfiff musste Mintards Trainer Torsten Eichholz umdisponieren. Da sowohl die Stammtorhüterin Larissa Kröhling wegen einer roten Karte gesperrt als auch die Stürmerin und Ersatzkeeperin Jessica Piefky nicht einsatzbereit waren, stand Luca Budde aus der U15 im Tor. Nach der neunten Spielminute lagen die Mintarderinnen bereits mit drei Toren hinten. Die Treffer fielen über die Außenpositionen. Bis zum Halbzeitpfiff kassierte die DJK zwei weitere Tore. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gastgeberinnen nicht über ihre eigene Spielhälfte hinaus. Schönebeck schoss derzweil zehn weitere Tore. Ein starkes Spiel machte die Jugend-Nationalspielerin Etonam Nicole Anyomi.

„Aus meiner Sicht hätten wir uns mehr wehren können. Übernächste Woche geht es mit dem Ligabetrieb weiter und da werden wir kämpfen um drin zu bleiben“, so Eichholz.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE