DJK kann Rang drei festigen

Für die Landesliga-Handballer der DJK Styrum 06 ist die Saison 2014/2015 mehr oder weniger gelaufen. Den zweiten Rang können die Mülheimer nicht mehr aus eigener Kraft erreichen, auf den vierten Platz hingegen nur noch durch einen katastrophalen Endspurt zurückfallen. Dass Letzteres nicht mehr passiert, wollen die Styrumer am Samstag bei der HSG Radevormwald/Herbeck verhindern. Verlieren die Mülheimer in der Halle an der Hermannstraße (Anwurf: 19 Uhr) nicht, ist ihnen der dritte Platz nicht mehr zu nehmen.

Trainer Carsten Quass hat vor diesem letzten wichtigen Spiel aber mehrere Ausfälle zu beklagen. Spielmacher Alexander Schmidt hat es an der Leiste erwischt, Pascal aus der Wiesche ist am Arm verletzt. Zudem fehlt Marvin Siemes aus beruflichen Gründen. Tobias Wollenberg gehört zwar zum Kader, hat aber vier Wochen nicht trainiert. Im Hinspiel sind die Mülheimer mit der 3-2-1-Deckung der Bergischen ganz gut klargekommen. Unter Umständen wird Quass in gewissen Situationen mit zwei Kreisläufern agieren.