Deutscher U18 gelingen gegen Polen 18 Treffer

Im Rahmen des Deutsch-Polnischen-Jugendwerkes hat das weibliche U18-Feldhockeyteam des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in Posen Länderspiele gegen den Gastgeber ausgetragen. Zum Aufgebot von Bundestrainer Markku Slawyk zählen bei dieser Testspiel-Reise Teresa Martin Pelegrina, Lara Birkner und Nicola Pluta vom HTC Uhlenhorst.

Im ersten Aufeinandertreffen wurden die deutschen Nachwuchsspielerinnen vom Gegner überhaupt nicht gefordert. Die Slawyk-Auswahl triumphierte mit 15:0 (8:0). Lena Micheel (TuS Lichterfelde) und Julia Brüning (Großflottbeker THGC) erzielten jeweils drei Treffer. Unter den Torschützinnen waren auch zwei der drei Mülheimerinnen. Teresa Martin Pelegrina traf in der 19. Minute im Anschluss an eine kurze Ecke zum zwischenzeitlichen 3:0. In letzter Minute sorgte Nicola Pluta für den Treffer zum 15:0-Endstand. Außerdem waren Maxi Marquardt (2/TTK Sachsenwald), Julia Meffert (2/Mannheimer HC), Annemarie Chladek (TuS Lichterfelde), Naomi Heyn (Rot-Weiss Köln) und Alisa Vivot (HTC Stuttgarter Kickers) erfolgreich.

Das zweite Duell gegen die Polinnen endete mit einem deutschen 6:0 (4:0)-Sieg. Einige starke C-Kaderspielerinnen, die am Vortag mit der polnischen Damenauswahl unterwegs gewesen waren, sorgten dafür, dass der Gegner wesentlich stärker als zuvor war. Maxi Marquardt (2/TTK Sachsenwald), Naomi Heyn (Rot-Weiss Köln), Alexandra Zink (Nürnberger HTC), Hanna Granitzki (UHC Hamburg) und Lena Micheel (TuS Lichterfelde) trafen.