Derby um den Einzug in den Verbandspokal

Zwei Mülheimer Frauenfußball-Teams kämpfen am Mittwochabend um den Einzug in den Verbandspokal-Wettbewerb. Kreisligist Dümptener TV fordert das Niederrheinligateam des Turnerbundes Heißen heraus. Die Begegnung wird um 20 Uhr auf dem Sportplatz am Schildberg angepfiffen.

In die dritte und damit letzten Pokalrunde auf Kreisebene waren vier Mannschaften eingezogen. Im ersten „Finale“ setzte sich Eintracht Duisburg mit 1:0 beim SV Wanheim durch. Die Dümptenerinnen sind im Derby gegen Heißen der „Underdog“. In der Kreisliga stehen sie zwei Spieltage vor dem Saisonende unter zwölf Teams auf dem sechsten Platz. Die Stimmung ist gut, denn am Sonntag gelang ihnen ein 5:0-Auswärtserfolg über den Tabellenvorletzten VfB Lohberg.

„Erfolge geben Sicherheit“

Der Trainer des haushohen Favoriten nimmt den Pokalwettbewerb ernst. „Erfolge geben Sicherheit. Allerdings werde ich aufgrund von Verletzungen und berufsbedingten Ausfällen wohl wieder gerade einmal elf Spielerinnen zusammenbekommen“, sagt Oliver Lörsch.