Der Tengelmann-Lauf wird am Sonntag 20 Jahre alt

Um 10.15 Uhr gehen die Läuferinnen und Läufer am Sonntag im Hauptlauf auf die Strecke.
Um 10.15 Uhr gehen die Läuferinnen und Läufer am Sonntag im Hauptlauf auf die Strecke.
Foto: Waz FotoPool
Was wir bereits wissen
Pünktlich zum Geburtstag kommt die Veranstaltung wieder im gewohnten Umfang daher, nachdem „Ela“ sie 2014 in die Knie gezwungen hatte.

Im vergangenen Jahr zwang der Pfingststurm „Ela“ den Tengelmann-Lauf in die Knie, so dass nur die Jugend- und Schülerläufe auf der Anlage an der Wissollstraße stattfinden konnten. Am Sonntag – pünktlich zum 20. Geburtstag der Veranstaltung – kommt das Laufevent wieder im gewohnten Umfang daher.

„Die Strecke ist fertig, die Beschilderung steht. An einigen Stellen ist von den Tengelmann-Mitarbeitern noch etwas zurückgeschnitten worden, so dass die Strecke wieder im gewohnt guten Zustand ist“, sagt Klaus Stockamp, Sportwart des Mülheimer Sportbundes. Der MSB unterstützt die Unternehmensgruppe Tengelmann und den TV Einigkeit 06 Dümpten seit vielen Jahren bei der Ausrichtung der Veranstaltung.

Bis Freitagnachmittag hatten sich knapp 900 Sportler für den Lauf vorangemeldet. „Wir erwarten aber am Samstag noch einmal einen großen Schwung“, sagt Justine Zagalak von der Tengelmann-Pressestelle. Vor dem Klimamarkt an der Wissollstraße ist am Samstag von 10 bis 16 Uhr eine Anmeldestelle aufgebaut. Auch am Sonntag besteht noch die Möglichkeit, sich bis eine Stunde vor dem Start in die Teilnehmerliste eintragen zu lassen. „Viele Läufer warten meistens noch das Wetter am Veranstaltungstag ab und entscheidend sich erst dann“, weiß Justine Zagalak. „Die 1000er-Marke werden wir locker knacken. Wir sollten sogar deutlich darüber landen“. Gerade die bekanntesten Mittelstreckenläufer aus der Region nutzen oft die Nachmeldeoption.

Erster Start um 8.30 Uhr

Der Zeitplan sieht vor, dass bereits ab 8.30 Uhr die ersten Wanderer auf die Strecke gehen können. Die Wanderung führt 13 km durch den Mülheimer Uhlenhorst. Die Teilnehmer erhalten an insgesamt vier Streckenposten einen Stempel in ihre Wanderkarte, als Nachweis für die erfolgreiche Teilnahme. Späteste Wanderstartzeit ist 9.30 Uhr.

Ohne Anmeldung und Startgebühr können Kinder bis sieben Jahre um 9 Uhr am 100-Meter-Minilauf teilnehmen. Es gibt weder eine Zeitnahme, noch eine Wertung.

Hauptlauf als Höhepunkt

Ab 9.15 Uhr starten im Zehn-Minuten-Takt die Schülerläufe über 1.000 Meter. Den Anfang macht die U10-Klasse (Jahrgänge 2006 und jünger), um 9.25 Uhr startet die U12 (2004/2005), um 9.35 Uhr die U14 (2002/2003) und um 9.45 Uhr die U16 (2000/2001).

Der Höhepunkt der Veranstaltung ist traditionell der Hauptlauf über zehn Kilometer. Die Läuferinnen und Läufer werden um 10.15 Uhr auf die Strecke geschickt. Die Wertung erfolgt nach Klasseneinteilung gemäß der aktuellen Leichtathletikordnung (LAO). Ab dem Jahrgang 1995 wird im Fünf-Jahres-Rhythmus gewertet. Die Teilnahme am Hauptlauf ist als Einzelläufer oder als Vierer-Team im Rahmen des 13. Mülheimer Firmenlaufs möglich.

Walking setzt den Schlusspunkt

Dasselbe gilt für den Fünf-Kilometer-Lauf, der um 12 Uhr gestartet wird. Allerdings werden in dieser Disziplin nur die Jugendklassen U20 (Jahrgänge 1996/1997) und U18 (1998/1999) separat gewertet. Ansonsten gibt es keine Altersklassenwertung. Fünf Minuten nach dem Start der Läufer – dementsprechend um 12.05 Uhr – ist die 5-km-Strecke für das Walking freigegeben. Aus organisatorischen Gründen findet beim Walking zwar eine Zeitnahme, aber keine Wertung statt.

Abseits der Rennstrecken sorgen die Veranstalter von 9 bis 16 Uhr für ein buntes Rahmenprogramm – vor allem für Familien.