Der Park wird zum Sportplatz

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz, die das von Mülheimer Sportbund (MSB) und Mülheimer SportService (MSS) im Vorjahr gemeinsam ins Leben gerufene Projekt „Sport im Park“ bei den Mülheimer Sportvereinen und bei den Teilnehmern bewirkte, erfährt „Sport im Park“ in diesem Jahr eine Neuauflage.

Somit dürfen sich alle Mülheimer Bürgerinnen und Bürger darauf freuen, dass ihnen auch diesmal in den Monaten Juni bis September an öffentlichen Orten in der Stadt kostenlose Sportangebote gemacht werden.

„Dabei geht es nicht um leistungsorientierte Sportkurse, sondern um freizeit- beziehungsweise gesundheitssportorientierte Angebote im Grünen, die neugierig machen, Neues auszuprobieren und Spaß mit sich bringen. Die Teilnahme daran ist unverbindlich“, erläutert MSB-Geschäftsführerin Anne Steil.

Alle Angebote werden von erfahrenen Übungsleitern durchgeführt, denen daran gelegen ist, möglichst viele Mülheimer Bürger zum Mitmachen zu animieren und ihnen Freude an der Bewegung mit Gleichgesinnten zu vermitteln. 2014 waren sowohl Fortgeschrittene als auch Anfänger in der jeweiligen Sportart von den Übungsstunden begeistert.

Das Angebot wird auch diesmal vielfältig sein. Im Vorjahr beteiligten sich elf Mülheimer Sportvereine mit zusammen 15 Sportangeboten an „Sport im Park“. Der Großteil der Angebote fand – dem Titel des Projekts entsprechend – in Parks beziehungsweise an anderen Orten im Freien statt. „Wir möchten damit verdeutlichen, welche Möglichkeiten in Mülheim sowohl im Sport als auch in Freizeiträumen bestehen, sich zu bewegen“, sagt der MSB-Vorsitzende Prof. Dr. Werner Giesen.

Anne Steil verweist darauf, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch Sportangebote der Vereine und Übungsleiter in das 2015er-Programm aufgenommen werden können. Wer sich mit einem Angebot an „Sport im Park“ beteiligen möchte, wird gebeten, sich in den nächsten Tagen an MSS-Mitarbeiterin Danielle Beckord (Telefon: 0208/455-5217, E-Mail: Danielle.Beckord@muelheim-ruhr.de) zu wenden.

„Die Verantwortlichen im Mülheimer Sportbund und im Mülheimer SportService freuen sich über die vielfältigen Sportmöglichkeiten und die öffentlichkeitswirksame Plattform, die das Projekt ‚Sport im Park‘ für die Mülheimer Sportakteure bietet beziehungsweise darstellt“, so MSB-Geschäftsführerin Anne Steil.

Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren folgende Disziplinen im Angebot: Boot Camp, Boot Camp Fighting Fit, Cross-Boccia, Kanu/Kajak, Klettern, Lauftreff, Nordic-Walking, Pétanque, Pilates, Radtour, Schwimmen, Selbstverteidigung, Slashpipe, Volleyball, Yoga und Zumba.