Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Badminton

Der Einsteiger-Wettkampf

26.06.2012 | 16:10 Uhr
Der Einsteiger-Wettkampf
Silas Krings vom VfB Grün-Weiß Mülheim fixiert den Ball und setzt zum Smash an. Foto: Katja Marquard

Ein perfekter Aufschlag sieht anders aus, mehr als nur einmal bleibt der Ball beim Versuch im Netz hängen. Den Spielen fehlt es an Tempo und spektakulären Ballwechseln. Macht nichts! Denn zum Maikäfer-Turnier kommen die jungen Badminton-Begeisterten zum Lernen, um zum ersten Mal richtige Turnieratmosphäre zu schnuppern.

Der VfB Grün-Weiß Mülheim richtete am vergangenen Wochenende die mittlerweile elfte Ausgabe der Veranstaltung aus und spricht damit nur Einsteiger an – von der U9 bis zur U15. Erfahrene Spieler sind grundsätzlich vom Turnier ausgeschlossen. Statt um Ranglisten-Punkte geht es hier um die ersten Erfahrungen im Badminton. „Nach dem Turnier kann man vielleicht die Frage beantworten: Ist der Sport etwas für mich oder nicht?“, meint Jens Albers, Pressesprecher von Grün-Weiß. Der Mülheimer Verein hat sich mit dem Maikäfer-Turnier eine Sonderstellung in Nordrhein-Westfalen erarbeitet – eine vergleichbare Veranstaltung in dieser Größenordnung gebe es im ganzen Bundesland nicht, sagt Jens Albers. Erst langsam ziehen andere Verein nach.

Der „Trendsetter“ Grün-Weiß hat großen Erfolg mit seinem Einsteiger-Wettbewerb. Die Rekordteilnehmerzahl von 133 jungen Aktiven in diesem Jahr macht das deutlich. „Unser Turnier hat sich herumgesprochen“, sagt Jugendwart Thomas Hemmelmann. Der Beweis: Der TB Leckingen kommt seit Jahren extra aus dem Sauerland nach Mülheim gefahren – mit einer großen Mannschaft und im Reisebus.

Teilnehmen darf beim Maikäferturnier bis zur U15 jeder ohne Turniererfahrung – auch Kinder, die bisher nicht im Verein gespielt haben, sind in der Halle Kleiststraße dabei. Gestartet wird in jeder Altersklasse mit einer Gruppenphase, danach geht’s in K.o.-Duellen weiter. Meist in End- und Trostrunde – damit jeder Teilnehmer im Laufe des Tages möglichst viele Partien absolvieren kann.

„Hier spielen keine Stars, hier werden sie geboren“, sagt Jens Albers im Spaß. Doch ein Blick auf seine Tochter zeigt: So ganz Unrecht hat er mit seiner Aussage gar nicht. Die zehnjährige Merle hat vor drei Jahren beim Maikäfer-Turnier ihre erste Wettkampferfahrung im Badminton gesammelt. „Beim ersten Versuch ist sie allerdings noch auf dem letzten Platz gelandet.“ Trotzdem weckte der Wettkampf ihre Lust am Badminton, sie machte ein Jahr später wieder mit – diesmal gewann Merle ihr Turnier. Darauf folgten Stadt- und Bezirksmeistertitel für Grün-Weiß, mittlerweile trainiert Merle im Badminton-Spitzensportzentrum an der Südstraße.

Für den Verein ist das Maikäfer-Turnier die wichtigste Veranstaltung für Nachwuchsspieler im ganzen Jahr – auch aufgrund der Chance, neue Kinder und Jugendliche für den Badminton-Sport zu begeistern. 120 sind in der Junioren-Abteilung aktiv, die beste Nachwuchsmannschaft spielt in der Verbandsliga. „Wir wollen weiterhin wachsen“, sagt Jugendwart Hemmelmann, „und freuen uns über jedes neue Mitglied im Jugendbereich.“

Beste Eigenwerbung ist das Maikäfer-Turnier auf jeden Fall. Eine freundliche Atmosphäre, kein Leistungsdruck, aber trotzdem die Möglichkeit zum Wettkampf. Albers: „Viele kommen hier auf den Geschmack und bleiben beim Badminton!“

Robin Kunte



Kommentare
Aus dem Ressort
Füchsen gelingt faustdicke Überraschung
Floorball
Den Dümptener Füchsen ist eine faustdicke Überraschung gelungen. Das Mülheimer Zweitligateam warf im deutschen Floorball-Pokalwettbewerb den Erstligisten Igels Dresden nach einem spannenden Duell mit 4:3 aus dem Rennen.
KSV Styrum ist wieder Letzter in der Ringer-Verbandsliga
Ringen
Die Ringer des KSV Mülheim-Styrum mussten sich im Verbandsliga-Heimkampf erwartungsgemäß der Ringergemeinschaft Annen/Heros Dortmund mit 10:28 geschlagen geben. Durch den Sieg des bisherigen Schlusslichts Walheim haben die Styrumer wieder die Rote Laterne inne.
Vorhang auf für Stars von morgen
Badminton
Für 137 Badmintonspielerinnen und -Spieler wurde die RWE-Sporthalle am Wochenende zum Schauplatz einer wichtigen Nachwuchsschau. Zum zweiten Mal richtete der TSV Heimaterde dort das deutsche U15- und U17-Ranglistenturnier aus und begrüßte damit die bundesweite Jugendelite in Mülheim.
PCF gelingt Revanche gegen Düsseldorf
Futsal
Das Futsalteam des PCF Mülheim schaffte im Niederrheinligaspiel gegen Inter Futsal Düsseldorf die Revanche für das verlorene Pokalspiel aus der vergangenen Saison. Nach dem 5:2-Erfolg bleiben die Mülheimer Hallenkicker auf Rang zwei.
HTCU setzt neues Ausrufezeichen
Feldhockey
Tor: 0:1 (37.) Stralkowski HTCU: Küppers, Weißner - Keusgen, Windfeder, Rieß, Weinke, Werner, Fürk, T. Brinkmann, Godau, Herzbruch, Matania, Nitschke, Rohrbach, Fleckhaus, Stralkowski, Schmitz Ecken: 4 (0 Tore)/3 (0 Tore) Zuschauer: 400 Grüne Karten: Tobias Matania, (24., Stockfoul), Malte Rieß,...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport