Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Badminton

Der Einsteiger-Wettkampf

26.06.2012 | 16:10 Uhr
Der Einsteiger-Wettkampf
Silas Krings vom VfB Grün-Weiß Mülheim fixiert den Ball und setzt zum Smash an. Foto: Katja Marquard

Ein perfekter Aufschlag sieht anders aus, mehr als nur einmal bleibt der Ball beim Versuch im Netz hängen. Den Spielen fehlt es an Tempo und spektakulären Ballwechseln. Macht nichts! Denn zum Maikäfer-Turnier kommen die jungen Badminton-Begeisterten zum Lernen, um zum ersten Mal richtige Turnieratmosphäre zu schnuppern.

Der VfB Grün-Weiß Mülheim richtete am vergangenen Wochenende die mittlerweile elfte Ausgabe der Veranstaltung aus und spricht damit nur Einsteiger an – von der U9 bis zur U15. Erfahrene Spieler sind grundsätzlich vom Turnier ausgeschlossen. Statt um Ranglisten-Punkte geht es hier um die ersten Erfahrungen im Badminton. „Nach dem Turnier kann man vielleicht die Frage beantworten: Ist der Sport etwas für mich oder nicht?“, meint Jens Albers, Pressesprecher von Grün-Weiß. Der Mülheimer Verein hat sich mit dem Maikäfer-Turnier eine Sonderstellung in Nordrhein-Westfalen erarbeitet – eine vergleichbare Veranstaltung in dieser Größenordnung gebe es im ganzen Bundesland nicht, sagt Jens Albers. Erst langsam ziehen andere Verein nach.

Der „Trendsetter“ Grün-Weiß hat großen Erfolg mit seinem Einsteiger-Wettbewerb. Die Rekordteilnehmerzahl von 133 jungen Aktiven in diesem Jahr macht das deutlich. „Unser Turnier hat sich herumgesprochen“, sagt Jugendwart Thomas Hemmelmann. Der Beweis: Der TB Leckingen kommt seit Jahren extra aus dem Sauerland nach Mülheim gefahren – mit einer großen Mannschaft und im Reisebus.

Teilnehmen darf beim Maikäferturnier bis zur U15 jeder ohne Turniererfahrung – auch Kinder, die bisher nicht im Verein gespielt haben, sind in der Halle Kleiststraße dabei. Gestartet wird in jeder Altersklasse mit einer Gruppenphase, danach geht’s in K.o.-Duellen weiter. Meist in End- und Trostrunde – damit jeder Teilnehmer im Laufe des Tages möglichst viele Partien absolvieren kann.

„Hier spielen keine Stars, hier werden sie geboren“, sagt Jens Albers im Spaß. Doch ein Blick auf seine Tochter zeigt: So ganz Unrecht hat er mit seiner Aussage gar nicht. Die zehnjährige Merle hat vor drei Jahren beim Maikäfer-Turnier ihre erste Wettkampferfahrung im Badminton gesammelt. „Beim ersten Versuch ist sie allerdings noch auf dem letzten Platz gelandet.“ Trotzdem weckte der Wettkampf ihre Lust am Badminton, sie machte ein Jahr später wieder mit – diesmal gewann Merle ihr Turnier. Darauf folgten Stadt- und Bezirksmeistertitel für Grün-Weiß, mittlerweile trainiert Merle im Badminton-Spitzensportzentrum an der Südstraße.

Für den Verein ist das Maikäfer-Turnier die wichtigste Veranstaltung für Nachwuchsspieler im ganzen Jahr – auch aufgrund der Chance, neue Kinder und Jugendliche für den Badminton-Sport zu begeistern. 120 sind in der Junioren-Abteilung aktiv, die beste Nachwuchsmannschaft spielt in der Verbandsliga. „Wir wollen weiterhin wachsen“, sagt Jugendwart Hemmelmann, „und freuen uns über jedes neue Mitglied im Jugendbereich.“

Beste Eigenwerbung ist das Maikäfer-Turnier auf jeden Fall. Eine freundliche Atmosphäre, kein Leistungsdruck, aber trotzdem die Möglichkeit zum Wettkampf. Albers: „Viele kommen hier auf den Geschmack und bleiben beim Badminton!“

Robin Kunte


Kommentare
Aus dem Ressort
Almenräder ist die neue Trainerin im Baltromei-Stall
Pferdesport
Trainer William Mongil bleibt nach seinem Aus im Baltromei-Stall als Coach auf dem Raffelberger Rennbahngelände tätig. Nachfolger des ehemaligen französischen Jockeys wird dessen bisherige Futtermeisterin Yasmin Almenräder, die in Mülheim-Speldorf rund 30 Pferde betreut.
Speldorfer Trainer Oliver Röder gehen die Spieler aus
Fußball
Am Mittwochabend steht für den Fußball-Landesligisten VfB Speldorf das nächste Testspiel auf dem Programm. Um 19.30 Uhr wird im Mülheimer Ruhrstadion die Partie gegen den Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 angepfiffen. VfB-Trainer Oliver Röder hat Probleme, ein komplettes Team zu stellen.
Kräftemessen der Achter auf dem Rüdersdorfer Kalksee
Rudern
Liga-Champion Crefelder RC und Vorjahressieger Frankfurter RG Germania sind die Top-Favoriten am dritten Wettkampftag in der Ruder-Bundesligasaison 2014 in Rüdersdorf. Um eine gute Platzierung kämpfen auf dem Kalksee auch die Ruderer des Sprintteams Mülheim. Die Regatta beginnt am Samstag um 10 Uhr.
Triumph für Galopptrainer Bruce Hellier in Bad Harzburg
Pferdesport
Grund zur Freude hatte Bruce Hellier. Der Mülheimer Vollblutpferdetrainer freute sich auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg über den Sieg seines Schützlings Index Waiter. Das Rennen war mit 3200 Euro dotiert. Gute Resultate aus Mülheimer Sicht gab es auch auf der Rennbahn im französischen...
WSV-Vierer hinter Berlin auf dem zweiten Platz
Rudern
München war für die Ruder-Oldies des Wassersportvereins eine Reise wert. Auf der Olympia-Regattastrecke von 1972 eroberten die Mülheimer zwei Podestplätze. Der Vierer in der Besetzung Rudi Rumswinkel, Stephan Klatt, Dr. Karl Schippel und Renato Chavez Torres landete auf dem zweiten Rang.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
LAUFEN
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party