Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Badminton

Der Einsteiger-Wettkampf

26.06.2012 | 16:10 Uhr
Funktionen
Der Einsteiger-Wettkampf
Silas Krings vom VfB Grün-Weiß Mülheim fixiert den Ball und setzt zum Smash an. Foto: Katja Marquard

Ein perfekter Aufschlag sieht anders aus, mehr als nur einmal bleibt der Ball beim Versuch im Netz hängen. Den Spielen fehlt es an Tempo und spektakulären Ballwechseln. Macht nichts! Denn zum Maikäfer-Turnier kommen die jungen Badminton-Begeisterten zum Lernen, um zum ersten Mal richtige Turnieratmosphäre zu schnuppern.

Der VfB Grün-Weiß Mülheim richtete am vergangenen Wochenende die mittlerweile elfte Ausgabe der Veranstaltung aus und spricht damit nur Einsteiger an – von der U9 bis zur U15. Erfahrene Spieler sind grundsätzlich vom Turnier ausgeschlossen. Statt um Ranglisten-Punkte geht es hier um die ersten Erfahrungen im Badminton. „Nach dem Turnier kann man vielleicht die Frage beantworten: Ist der Sport etwas für mich oder nicht?“, meint Jens Albers, Pressesprecher von Grün-Weiß. Der Mülheimer Verein hat sich mit dem Maikäfer-Turnier eine Sonderstellung in Nordrhein-Westfalen erarbeitet – eine vergleichbare Veranstaltung in dieser Größenordnung gebe es im ganzen Bundesland nicht, sagt Jens Albers. Erst langsam ziehen andere Verein nach.

Der „Trendsetter“ Grün-Weiß hat großen Erfolg mit seinem Einsteiger-Wettbewerb. Die Rekordteilnehmerzahl von 133 jungen Aktiven in diesem Jahr macht das deutlich. „Unser Turnier hat sich herumgesprochen“, sagt Jugendwart Thomas Hemmelmann. Der Beweis: Der TB Leckingen kommt seit Jahren extra aus dem Sauerland nach Mülheim gefahren – mit einer großen Mannschaft und im Reisebus.

Teilnehmen darf beim Maikäferturnier bis zur U15 jeder ohne Turniererfahrung – auch Kinder, die bisher nicht im Verein gespielt haben, sind in der Halle Kleiststraße dabei. Gestartet wird in jeder Altersklasse mit einer Gruppenphase, danach geht’s in K.o.-Duellen weiter. Meist in End- und Trostrunde – damit jeder Teilnehmer im Laufe des Tages möglichst viele Partien absolvieren kann.

„Hier spielen keine Stars, hier werden sie geboren“, sagt Jens Albers im Spaß. Doch ein Blick auf seine Tochter zeigt: So ganz Unrecht hat er mit seiner Aussage gar nicht. Die zehnjährige Merle hat vor drei Jahren beim Maikäfer-Turnier ihre erste Wettkampferfahrung im Badminton gesammelt. „Beim ersten Versuch ist sie allerdings noch auf dem letzten Platz gelandet.“ Trotzdem weckte der Wettkampf ihre Lust am Badminton, sie machte ein Jahr später wieder mit – diesmal gewann Merle ihr Turnier. Darauf folgten Stadt- und Bezirksmeistertitel für Grün-Weiß, mittlerweile trainiert Merle im Badminton-Spitzensportzentrum an der Südstraße.

Für den Verein ist das Maikäfer-Turnier die wichtigste Veranstaltung für Nachwuchsspieler im ganzen Jahr – auch aufgrund der Chance, neue Kinder und Jugendliche für den Badminton-Sport zu begeistern. 120 sind in der Junioren-Abteilung aktiv, die beste Nachwuchsmannschaft spielt in der Verbandsliga. „Wir wollen weiterhin wachsen“, sagt Jugendwart Hemmelmann, „und freuen uns über jedes neue Mitglied im Jugendbereich.“

Beste Eigenwerbung ist das Maikäfer-Turnier auf jeden Fall. Eine freundliche Atmosphäre, kein Leistungsdruck, aber trotzdem die Möglichkeit zum Wettkampf. Albers: „Viele kommen hier auf den Geschmack und bleiben beim Badminton!“

Robin Kunte

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Europa zu Gast in Mülheim
Hallenhockey
Der HTC Uhlenhorst versorgt seine vielen Freunde immer wieder mit spannenden und staunenswerten Angeboten. Am Samstag nehmen Damen und Herren in der...
Finanzspritze zeigt Wirkung
Squash
Mit dem Niederländer Sebastiaan Weenink fuhren die Squash-Asse des SC Hot Socks zum Bundesliga-Spieltag nach Diepholz — dank der kurzfristigen...
Bei „Teufeln“ läuft es in der Rückrunde
Darts
In der Rückrunde läuft es beim Regionalligisten Dart-Devils. Durch einen 13:7-Erfolg über den VfL Wedau im Speldorfer Hof kletterten die Mülheimer auf...
Mülheimer KSF verpassen zweimal Platz eins
Kanupolo
Die Organisatoren der DJK Ruhrwacht freuten sich über den tollen Zuspruch beim jährlichen Hallenturnier im Kanupolo.
Gestatten? Die Geschwister Hockey
Hockey
Katharina und Lukas Windfeder spielen Hockey beim HTC Uhlenhorst. Die 21-Jährige schafft es als erste Mülheimerin seit Jahrzehnten zur Hallen-WM.
Fotos und Videos
Hallenfußball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fussball
NRW Traditionsmasters
Bildgalerie
Fussball
article
6811992
Der Einsteiger-Wettkampf
Der Einsteiger-Wettkampf
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/muelheim/der-einsteiger-wettkampf-id6811992.html
2012-06-26 16:10
Mülheim