Der 1. BVM triumphiert in den Niederlanden

Internationale Turniere locken die Spieler des 1. BV Mülheim immer wieder ins nahegelegene Ausland. Diesmal war das ELO United Turnier im niederländischen Hengelo das Ziel. Sieben erste, ein zweiter Platz und sieben dritte Plätze gingen an die jungen Badminton-Spieler.

So machten in der Altersklasse U11 die ersten Plätze nur deutsche Spieler unter sich aus. Jarne Schlevoigt setzte sich hier gegen seine Vereinskollegen Karl Sufryd und Lukas Bludau durch. Auch im Doppel war Jarne glänzend aufgelegt und nahm zusammen mit Vereinskollege Karl Gold entgegen.

Ein spannendes Finale gegen ein starke holländische Mixedpaarung lieferten sich Emily Folgmann und Malik Bourakkadi im Jahrgang U13. „Wir sind irgendwie erst im zweiten Satz wach geworden“, kommentierte Emily das beinahe verlorene Finale. So lagen die beiden nach dem ersten verschlafenen Satz auch im zweiten schon wieder 4:11 zurück. Doch durch ihre Erfahrung schafften es die Elfjährigen, die am Leistungszentrum Mülheim ausgebildet werden, das Spiel an sich zu reißen und in einer rasanten Aufholjagd das Finale im dritten Satz deutlich für sich zu entscheiden.

Spannend war es auch im Finale des Jungendoppels U15. Hier traten die Vereinskameraden Lars Dubrau/Paul Sufryd gegen Luca Folgmann/Ilian Bourakkadi an. Letztere entschieden das Duell knapp mit 21:16, 21:18 für sich. Finalist Luca gewann ebenfalls deutlich das U15-Einzel gegen den Holländer Thomas Niemeijer und stand somit gleich zweimal auf dem Treppchen.

Ebenfalls doppelt freuen über eine Platzierung durfte sich Laura Lin, die im Einzel U15 auf den dritten Platz kam. Eine Altersgruppe höher in der U17 trat sie mit ihrer Vereinskollegin Janina Kreuzburg an. In dem 41 Minuten dauernden Finale setzen sie sich in drei Sätzen gegen ihre Gegnerinnen durch.

Der größte Erfolg der cool aufspielenden Janina Kreuzburg war jedoch der erste Platz im Einzel U17. Unbeeindruckt von ihren durchweg holländischen Gegnerinnen spielte sie sich ohne Satzverlust auf Platz eins.

Weitere Platzierungen der BVM-Talente: Lukas Bludau/Johann Sufryd (Platz drei/Doppel U11), Finja Rosendahl/Svea Stempniak (Platz drei/Doppel U13), Paul Sudryd (Platz drei/Einzel U15), Janina Kreuzburg/Sören Schreiber, TB Rheinhausen (Platz drei/U17).