Croatia bleibt oben dran

Hoch her ging es im Fußball-Kreisliga-A-Spiel zwischen dem VfB Speldorf II und dem SC Croatia. Während beim VfB vier Spieler des Feldes verwiesen wurden, gewann der SC mit 3:1 (1:1) und bleibt oben dran. Drei Punkte beträgt der Abstand zu den Abstiegsplätzen, die VfB-Reserve bleibt Vorletzter.

Im Mittelpunkt der Begegnung an der Saarner Straße standen weniger die 22 Spieler, sondern vielmehr Schiedsrichter José Carvalho, der drei Speldorfer mit Gelb-Rot vom Platz stellte und einen weiteren in der Nachspielzeit mit der Roten Karte bedachte. Aber auch Croatias Trainer Izzet Akdogan war mit der Leistung des Unparteiischen so unzufrieden, dass er aus dem Innenraum verbannt wurde.

Derweil fuhren seine Spieler einen wichtigen Dreier ein. Hieß es zur Pause noch 1:1 – für Croatia traf Maximilian Jabs – drehte der SC nach dem Seitenwechsel entscheidend auf. Timo lo Bue und Toni Matic sicherten ihre Mannschaft die drei Punkte, die das Styrumer Team nun weiterhin vom Aufstieg in die Bezirksliga träumen lassen.